AA

„Loriots heile Welt" in Höchst

Üben für das Jodeldiplom – einer der genialen Sketche von Loriot, aufgeführt in Höchst
Üben für das Jodeldiplom – einer der genialen Sketche von Loriot, aufgeführt in Höchst ©A. J. Kopf
theatergruppe höchst grenzenlos

Die „theatergruppe höchst grenzenlos“ lädt ein in „Loriots heile Welt“, einer Hommage an Vicco von Bülow alias Loriot. Nach der ausverkauften Premiere am 25. Februar gibt es weitere Vorführungen am 2., 4., 9. und 10. März 2012, jeweils um 20:00 Uhr, im Alemannensaal.

Schon längere Zeit liebäugelte die Theatergruppe höchst grenzenlos mit dem Alemannensaal in der Alten Schule als Aufführungsort. Gewiss, dort gibt es etwas weniger Platz als im Pfarrsaal. Dafür bietet das ausgebaute Dachgeschoss des markanten Hauses eine besondere Atmosphäre.

Mit einer Parade an Sketchen aus der Feder von Loriot wird der Versuch jetzt gewagt. Die Schauspielerinnen und Schauspieler der Truppe um Arthur Blum beweisen, dass Loriot auch ohne Loriot geht. Das Spiel mit der Sprache, mit menschlichen Abgründen und mit skurrilen Justament-Standpunkten weiß zu überzeugen. Zudem haben sich die Höchster Laientheaterspieler einiges einfallen lassen, um auf begrenztem Raum viele wechselnde Requisiten wirkungsvoll zum Einsatz zu bringen. Und wenn Lottogewinner Erwin Lindemann erzählt, wie er in Wuppertal den Papst – aber das soll denen, die diesen genialen Sketch noch nicht kennen, erst beim Theaterbesuch verraten werden.

= Bruno Felix führt Regie

Für die Regie konnte die Theatergruppe wieder wie in den vergangenen Jahren Bruno Felix, den ehemaligen Direktor und Schauspieler am Vorarlberger Landestheater, verpflichten. Da auch Loriot auf der Referenzliste des großen Theatermannes steht, profitieren die Mitspieler wieder von seinem großen Erfahrungsschatz.

= Elf Mitspielerinnen und Mitspieler

Folgende elf Mitspieler verkörpern in wechselnden Rollen die von Loriot geschaffenen Gestalten: Annika Ertl, Manuela Sparr, Klaus Mohr, Helga Pfeiffer, Alfons Mitterlehner, Maria Blum, Ruth Forster, Roland Witsch, Josef Erne, Arthur Blum, Maximilian Witsch.

Hinter den Kulissen und bei der Organisation wirken mit: Maske: Andrea Nagl; Lichttechnik: Mathias Burger (Konzept) und Ruben Nagel; Musik/Ton: Roland Witsch, Alfons Mitterlehner (Konzept), Lukas Simma; Bilder/Video: Roland Witsch (Konzept), Lukas Simma; Fotos: Gert Rusch; Bühne: Franz Ströhle + HelferInnen; Bühnenmalerei: Alfons Mitterlehner; Bewirtung: Conradin Blum und Team; Abendkassa: Markus Müller; Gesamtleitung: Arthur Blum.

Kartenvorverkauf im Gemeindeamt
Reservierungen auch per E-Mail: t.h.g@gmx.at
Preise: Erwachsene: € 11,–
Senioren, Studenten und Schüler: € 9,–

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Höchst
  • „Loriots heile Welt" in Höchst
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen