AA

„In 20 Jahren 1000 Tage gejasst“

Power beim Jassen ist für die Damenrunde das Um und Auf
Power beim Jassen ist für die Damenrunde das Um und Auf ©Gerty Lang
  Eine temperamentvolle Damenrunde trifft sich jeden Montag zum gemeinsamen Jass. Dornbirn (lag) Der 7.12.1992 war für die geselligen Damen ein ganz besonderer Tag: „Wir gründeten eine Jasserrunde“, bringt es Waltraud auf den Punkt.
Jasserjubiläum und Weihnachtsfeier im "Firstblick"

Und auf den Tag genau, nur 20 Jahre später, feiern acht eingefleischte Jasserinnen  im Firstblick in Kehlegg bei köstlichem Essen ihr rundes Jubiläum, verbanden dies gleichzeitig aber auch  mit ihrer jährlichen Weihnachtsfeier. „Zwei Frauen, die jassen wollten, machten sich auf die Suche nach Gleichgesinnten. Wir hörten uns um Freundeskreis um, inserierten in den Medien“, wirft Waltraud, Schriftführerin, Kassierin und Organisatorin, einen Blick in die Vergangenheit. „Wird eine unserer sechs Damen krank oder ist auf Urlaub, kommen Hanni und Heidi, die Springerinnen, zum Zug“, ergänzt Lore. „Ich hatte eine ganz schlimme Zeit hinter mir, war alleine, am Boden, bis ich auf diese Gruppe traf. Habe darum gekämpft aufgenommen zu werden“, lacht Ria, die seit siebzehn Jahren dabei ist. „Es hat noch nie Meinungsverschiedenheiten gegeben.“ Resi musste vor elf Jahren hören: „Wir neamand net jeda uf!“ Aber sie passte dazu und hat seitdem nie gefehlt. Penibel führt Waltraud Buch. Neben Anwesenheitslisten, diversen Ereignissen und Fotos wird auch konsequent das Budget verwaltet. „Das benötigen wir für unsere inzwischen siebzehn Reisen, wie nach Dresden, Elba oder Italien.“ Es kommen wöchentlich an die 34 Euro in die Gemeinschaftskasse, die beim „Wachauern“ eingenommen werden. „Dabei muss man  einfach mehr überlegen, als beim ‚gemeinen‘ Jass. Beim ‚Kameradenschwein‘ hingegen kann man den anderen so richtig in die Pfanne hauen. Ich habe als Springerin angefangen und bin seit 2006 Vollmitglied“, verrät Sieglinde stolz. Jeden Montag ist eine andere Dame Gastgeberin und es wird zuerst „g’hörig“ aufgetischt, bevor es zur Sache geht. Temperamt haben die Jasserfrauen, vor allem Biss und unglaublich viel Spaß miteinander.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • „In 20 Jahren 1000 Tage gejasst“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen