Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

„Handwerken macht echt Spaß“

Die Absolventen und Absolventinnen des 3.Kurses der Handwerkerschule bei der Zertifikatsverleihung.
Die Absolventen und Absolventinnen des 3.Kurses der Handwerkerschule bei der Zertifikatsverleihung. ©Walter Moosbrugger
Handwerkerschule

Verleihung der Zertifikate für Teilnehmer der „Handwerkerschule Wolfurt“.

Die Hallen der Firma Lukas Installationen und der Möbelwerkstatt Gasser waren Schauplätze der Abschlussveranstaltung des dritten Kurses der Handwerkerschule Wolfurt. Die jungen Handwerkerinnen und Handwerker hatten an ihrem letzten gemeinsamen Kursnachmittag die Möglichkeit, die Arbeitswelt eines Tischlers, Installateurs, Spenglers sowie Dachdeckers kennenzulernen. Da wurden PVC-Folie zusammengeschweißt, Geberit-Rohre verschweißt, Kupfer gelötet oder Holz verleimt. Die Idee, dass pensionierte Handwerker gemeinsam mit Jugendlichen arbeiten und ihr Wissen weitergeben, wird in Wolfurt konsequent weiter verfolgt. So entstanden die letzten Wochen in den Werkräumen der Mittelschule beispielsweise Vogelhäuser, Regale oder beeindruckende Metallarbeiten.

Blick in Berufswelt

Gemeinsam mit den teilnehmenden Mädchen und Burschen, welche vom „Handwerkerfieber“ befallen wurden, feierten die Mentoren der Wolfurter Seniorenbörse unter der Leitung von Werner Kessler gemeinsam mit Projektinitiator KR Walter Eberle, Bgm Christian Natter, GR Yvonne Böhler, Tischlermeister Manfred Gasser, Stefan Schwendinger (Schwendinger + Fink), Gerd Lukas (Lukas Installationen) und Dir. Norbert Moosbrugger (VMS Wolfurt) den Abschluss des dritten Kurses und die Übergabe der Zertifikatsurkunden. Als Dank seitens der Jugendlichen erhielten auch die Senioren „Anerkennungs-Urkunden“ sowie KR Walter Eberle und Werner Kesser einen selbstverarbeitenden Metallwürfel.

Haus bauen

Das Projekt geht nun in die nächste Runde: Anlässlich des Herbstmarktes ist geplant, mit handwerklich geschickten Absolventen der Handwerkerschule, Lehrlingen und Vertretern der Seniorenbörse unter Anleitung von echten „Profis“ ein Garten- bzw. Spielehaus für einen Wolfurter Kindergarten zu bauen. „Das Haus wird alles beinhalten: Elektrizität genauso wie Möbel oder Wasserleitungen bis hin zu Dachrinnen“, erklärt Walter Eberle.
Übrigens: Die vierte Runde der Handwerkerschule startet im März. Senioren, die am gemeinsamen Handwerken mit jungen Menschen Freude haben, sind herzlich willkommen.

Wie gefällt dir die Idee der Handwerkerschule?

David Albertani, 11 Jahre, Bregenz
Ich bin zuhause auch ein begeisterter Handwerker. Zudem mag ich das Fach Werken in der Schule sehr gerne. Die Handwerkerschule gefällt mir ganz gut, denn ich kann ich auch Dinge lernen, die es sonst nirgends mehr gibt wie etwa das Drechseln.

Jonas Madlener, 11 Jahre, Wolfurt
Ich erfuhr von Freunden, die letztes Jahr dabei waren, dass das Arbeiten in der Handwerkerschule echt Spaß macht. Da meldete ich mich heuer an, das bereue ich auf gar keinen Fall. Der selber herstellte Metallwürfel ist echt cool.

Sarah Moik, 11 Jahre, Wolfurt
Ich arbeite gerne mit Holz. Ich finde es total lässig, dass sich die Senioren extra für uns so viel Zeit nehmen. Wir bastelten so viele tolle Sachen wie etwa Dekorationsartikel für Weihnachten. Heute stellten wir ein Tablett her.

Ekaterina Antoniadou, 12 Jahre, Wolfurt
Die Handwerkerschule gefällt mir sehr gut, da komme ich gerne einen zusätzlichen Nachmittag her. Das gemeinsame Handwerken macht sehr viel Spaß. Wir arbeiteten mit Metall, Holz, aber auch einen Fahrradschlauch flickten wir.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wolfurt
  • „Handwerken macht echt Spaß“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen