AA

„Grünes Licht“ für „Kornmarkt neu“

Kornmarktplatz in Bregenz
Kornmarktplatz in Bregenz
Nach zweijähriger Planung mit intensiver Bürgerbeteiligung und einer öffentlichen Präsentation Anfang dieses Monats stand die Neugestaltung des Kornmarktes am 25. Oktober 2012 noch einmal auf der Tagesordnung der Stadtvertretungssitzung in Bregenz.

Wie Bürgermeister DI Markus Linhart mitteilte, habe man nunmehr „grünes Licht“ für das Projekt und dessen Ausführung gegeben. Bekanntlich sollen rund 9.000 m2 Fläche zwischen Rathausstraße und Nepomuk-Kapelle zu einer  Fußgängerzone ohne ruhenden und fließenden Verkehr umgestaltet werden. Eine Ausnahme bildet der Stadtbus, der den Kornmarkt künftig in Einbahn-Richtung vom Kreisverkehr bei der HTL bis zur Rathausstraße befahren wird.

 Die Oberfläche des Platzes wird barrierefrei ausgeführt und erhält einen einheitlichen Belag (Splitmastix) mit beiger Tönung. Vorgesehen sind auch Bauminseln, Sitzgelegenheiten, Brunnen, ein behindertengerechtes WC sowie entsprechende Beleuchtungskörper. Neben den Gastgärten der angrenzenden Lokale bietet das Gelände künftig auch mehr Raum für Märkte und sonstige Veranstaltungen aller Art. Alles in allem investiert die Stadt in das Projekt 1,9 Millionen Euro. 900.000 Euro beträgt die Unterstützung des Vorhabens durch das Land.

Mit dem Leitungsbau für die technische Infrastruktur wird am 5. November 2012 begonnen. Die Neugestaltung selbst erfolgt dann in den ersten Monaten des neuen Jahres. Die Fertigstellung des neuen Kornmarktes ist gemeinsam mit der Eröffnung des neuen Vorarlberg Museums vor dem Sommer 2013 geplant.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • „Grünes Licht“ für „Kornmarkt neu“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen