AA

„Grenzübergänge“ erfolgreich gestartet

Larissa und Marianna Nenning vom BORG Egg haben das Projekt initiiert.
Larissa und Marianna Nenning vom BORG Egg haben das Projekt initiiert. ©ME

Egg. (me) Zum Start des diesjährigen Sozialprojektes „(Soziale) Grenzübergänge“ besuchten BORG-Schülerinnen freiwillig das Sozialzentrum in Bezau. „Wir wollen durch dieses Projekt die jungen Menschen dazu motivieren, ihre eigenen Grenzen zu überschreiten, sich älteren Menschen anzunehmen und ihnen durch ihre Anwesenheit eine Freude zu machen“, erläutern die Schulsprecherinnen Larissa und Marianna Nenning die Intentionen.

Schöne Erfahrung
Bei der ersten Begegnung nahmen sich elf Schülerinnen die Zeit, um im Sozialzentrum in Bezau mit den alten Menschen eineinhalb Stunden zu verbringen. Es wurde viel gelesen, gegessen, geredet und gelacht. Nicht nur den alten Menschen gefiel es, sondern auch die Schülerinnen machten schöne Erfahrungen, wie Christina Troy formuliert: „Mir hat es gut gefallen! Sehr interessant fand ich auch zu erfahren, wie die Menschen früher Weihnachten gefeiert haben.“ „Der Raum war mit einer einzigartigen, besonderen Stimmung gefüllt, man hat wirklich gemerkt wie die Bewohner aufgeblüht sind“, war der Eindruck von Karina Rusch.

Einmal im Monat
Jeweils einen Samstag im Monat findet das Projekt „Grenzübergänge“ in verschiedenen sozialen Einrichtungen statt. Fleißige Teilnehmer erhalten einen entsprechenden Vermerk im Zeugnis sowie eine Urkunde.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bezau
  • „Grenzübergänge“ erfolgreich gestartet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen