Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

„Goodbye“ Zementwerk

In wenigen Wochen werden die mächtigen Silos Geschichte sein
In wenigen Wochen werden die mächtigen Silos Geschichte sein ©Sascha Walch
Stallehr/ Lorüns, (SW) Dieses Wochenende luden Horst und Christian Böhler, die neuen Eigentümer, zu einem Abschiedsfest des Zementwerkes.
Zementwerk

Dieser Einladung folgten zahlreiche Besucher, unter ihnen auch viele ehemalige Mitarbeiter des Zementwerkes, die einige Anekdoten über dieses ehrwürdige Betriebsareal zu erzählen hatten.

Keckeis Karl (ehem. Verkaufsdirektor): „Ich habe an das Zementwerk nur gute Erinnerungen. Vor allem das Betriebsklima war außerordentlich gut. Das Zementwerk war ein angesehener Betrieb und alle waren stolz darauf hier arbeiten zu dürfen. Natürlich schwingt nun etwas Wehmut mit, wenn diese eindrucksvollen Gebäude nun abgerissen werden, aber das ist halt der Lauf der Zeit.“

Abrissfahrzeuge stehen bereit

Kommende Woche werden die Abrissfahrzeuge der Firma Hilti und Jehle an die Arbeit gehen und Teile der Gebäude abreißen. Zu diesem Zweck wurde ein Spezialseilbagger vor Ort gebracht, der mit einer 3,5 t schweren Abbruchbirne den massiven Zementsilos zu Leibe rücken wird. In den nächsten drei Monaten sollten die Gebäude der Schlosserei, das Verwaltungsgebäude und die Zementsilos nicht mehr zu sehen sein. Hingegen die Barbara-Halle, die Garagen und die Mühle bleiben von den Abbrucharbeiten verschont. Auch die Gleisanlagen werden nicht entfernt sondern sollen sogar erneuert werden. Was in Zukunft auf dem 28000 m² großen Areal genau entstehen wird möchte sich die Firma Böhler noch nicht fixieren und es stehen mehrere Möglichkeiten zur Diskussion.  

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lorüns
  • „Goodbye“ Zementwerk
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen