AA

„Gemeinsam sind wir stark“

Der PGR Hatlerdorf stellt sich nach den Wahlen neu vor.
Der PGR Hatlerdorf stellt sich nach den Wahlen neu vor. ©edithhaemmerle
Der PGR Hatlerdorf stellt sich nach den Wahlen neu vor.
PGR Hatlerdorf

Dornbirn. Nicht nur im Hatlerdorf, in ganz Dornbirn stehen die Pfarreien vor neuen  Aufgaben und Herausforderungen. Am 18. März gingen die Menschen zur Wahlurne.
Einmal nicht für politische Belange, sondern für das Wohl des parrlichen Gemeindelebens.

Nach der konstituierenden Sitzung startet der Pfarrgemeinderat Hatlerdorf mit neuen und alten Gesichtern in die nächste, fünfjährige Amtsperiode. Mag. Doris Fußenegger wurde zur neuen geschäftsführenden Vorsitzenden gewählt. Das Amt des Schriftführers bleibt weiterhin in den Händen von Stefan Sohm.

 „Kirche in Dornbirn“

Die Kirche befindet sich auf einem Weg des Umbruchs. In den kommenden 15 Jahren werden 40 Prozent weniger Priester für die Leitung einer Pfarrei zur Verfügung stehen. Darüber müssen sich nun die jeweiligen Pfarreien den Kopf zerbrechen. Auf der Suche nach neuen Wegen wurde das Projekt „Kirche in Dornbirn“ ins Leben gerufen.

„Gemeinsam sind wir stark“. Mit diesen Worten gibt sich Pfarrer Christian Stranz dennoch zuversichtlich, in der größten Pfarrei Dornbirns einen vernünftigen Weg zu finden. Im Hatlerdorf sind die Kirchenbänke immer noch gut besetzt. Unterstützende Hilfe bekommt der Hausherr von St. Leopold von Kaplan Severin Korsin, Diakon Gerold Hinteregger, Pastoralassistentin Martina Lanser und Jugendleiterin Agnes Pichler, sowie von Doris Fußenegger, der neuen geschf. Vorsitzenden und weiteren zwölf Mitgliedern des PGR. „Außerdem bringen viele freiwillige Helfer ihr Engagement innerhalb der Pfarrei ein, streicht Pfarrer Christian Stranz das Ehrenamt, das für jede Pfarrgemeinde lebensnotwendig ist, heraus.

Ziele abstecken

„In den nächsten Wochen werden wir Ziele abstecken, wobei die Frage, wo ist unser Platz im Rahmen des Projekts ,Kirche in der Stadt‘ vordergründig ist“, gibt Doris Fußenegger die Richtung bekannt. „Mitte Oktober werden wir uns bei der Klausurtagung, die uns heuer in das Montafon führen wird, an einen ruhigen Ort zurückziehen. Dort werden wir anstehende Aktivitäten besprechen und Schwerpunkte setzen“, so Fußenegger. Es werde dabei natürlich auch das gesellige Miteinander im Team gepflegt. „Denn die Gemeinschaft im Team wirkt
sich positiv auf das Leben der Pfarre aus“, ist sich die neue Vorsitzende bewusst. „Jeder Einzelne bringt seine Talente und Ideen ein. Deshalb startet der PGR Hatlerdorf als motiviertes Team in die nächsten fünf Jahre“, spricht Doris Fußenegger im Namen der Pfarrgemeinschaft.

Zur Person:
Mag. Doris Fußenegger
Geb. 1969
Wohnort:  Dornbirn-Hatlerdorf
Beruf: Professorin an der Päd. Hochschule Vbg., Feldkirch
Hobbys: Musik, Volleyball, Joggen
Lebensmotto: „Nid lugg lo“

 

PGR Hatlerdorf:

Hauptamtliche:
Pfarrer Christian Stranz,
Kaplan Severin Korsin,
Diakon Gerold Hinteregger,
Pastoralassistentin Martina Lanser,
Jugendleiterin Agnes Pichler

Ehrenamtliche:
Mag. Doris Fußenegger, (geschf. Vorsitzende)
Stefan Sohm (Schriftführer)
Mag. Cornelia Berger, Emma Rosenzopf, Bernadette Spitaler, Ursula Waldhof, Judith Wohlgenannt, Mag. Andreas Fussenegger, Christian Markowitz, Hermann Wirth, Hans Wohlgenannt, Josef Wohlgenannt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • „Gemeinsam sind wir stark“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen