Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

„Festival der Magie“

Zum 13. Mal lädt Bludenz alle „Zauberlehrlinge“ zum „Festival der Magie“. 17 Magier aus vier Ländern werden kommenden Freitag und Samstag die Innenstadt verzaubern.

Höhepunkt des Festivals ist die große „Magic-Night“ Samstagabend.

Das Fest der Magie ist dabei als Wettbewerb ausgelegt. Die Kunststücke werden von einer fachkundigen Jury bewertet, wobei nicht der Sieg sondern die Förderung der Zauberkunst im Vordergrund steht. Veranstaltet wird das zauberhafte Event vom Magischen Klub Vorarlberg und Tourismus & Freizeit Bludenz.

Wer die irrationalen Tricks hautnah miterleben möchte, hat Freitagabend ab 20 Uhr die Chance dazu. Ausgewählte Bludenzer Gastronomiebetriebe laden zum „Magic Dinner“. Dabei werden kulinarische mit magischen Höhepunkten vermischt und ein zauberhaftes Menü kreiert.

„Magic-Night“

Zum Highlight des Festivals laden die Veranstalter Samstagabend: von 20 bis 24 Uhr verwandelt sich die Bludenzer Innenstadt in eine einzige Showbühne. Artistik in höchster Perfektion präsentieren die „Steinis“ aus Berlin. Harry Delor sorgt für die magische Moderation und Peter Löhmann, ein Clochard aus der Schweiz, zaubert sich in die Herzen der Zuschauer. Die Band „Muntablues“ begleitet den Event musikalisch.

„Festival der Magie“
Wo: Bludenzer Innenstadt
Wann: Freitag, 8. und Samstag, 9. August zu den Geschäftsöffnungszeiten

„Magic-Dinner“
Wo: Schlosshotel Dörflinger, Wirtshaus Nova Bräu, Alpengasthof Muttersberg, Gasthof Traube – Voranmeldung in den jeweiligen Gastronomiebetrieben
Wann: Freitag, 8. Augus ab 20 Uhr

„Magic-Night“
Wo: Bludenzer Innenstadt
Wann: Samstag, 9. August ab 20 Uhr

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • „Festival der Magie“
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.