AA

„Ex & Hopp“ wurde offiziell eröffnet

Im Februar bereits bezogen, wurde das neue Ex & Hopp jetzt offiziell eröffnet.
Im Februar bereits bezogen, wurde das neue Ex & Hopp jetzt offiziell eröffnet. ©Laurence Feider
Eröffnung Ex & Hopp

Mit einem Tag der offenen Tür präsentierte sich die neue Drogenberatungsstelle in der Quellengasse.

 

Dornbirn. Als eine „gfreute Gschicht“ bezeichnete Bernhard Amann, Obmann des Vereins Hilfe und Selbsthilfe für Drogenabhängige, die offizielle Eröffnung der Kontakt- und Anlaufstelle „Ex & Hopp“ in der Quellengasse. „Dornbirn ist einmal mehr seiner Vorreiterrolle gerecht geworden. Das Ex & Hopp ist österreichweit die erste ambulante Drogenhilfeeinrichtung die neu gebaut wurde“. Vor allem aber können in den neuen Räumlichkeiten die verschiedenen Bereiche optimal abgedeckt und die Klienten auch in Zukunft bedarfsgerecht betreut werden.

 

Das Ex & Hopp des Vereins Hilfe und Selbsthilfe für Drogenabhängige ist eine niederschwellige Kontakt- und Anlaufsstelle, in der nach dem Modell der akzeptierenden Drogenarbeit gearbeitet wird. Ziel ist es, die Menschen zu einem bewussten Drogekonsum zu motivieren und sie über die spezifischen Gefahren durch die Substanzen, Konsumformen und die rechtliche Lage zu informieren, um dadurch psychische, physische und soziale Schäden zu vermindern bzw. zu verhindern. Neben Leistungen im Gesundheitsbereich wird  auch bedürfnisorientierte Sozialarbeit, Information und Beratung angeboten sowie bei Bedarf eine Vermittlung an andere Drogen-, Gesundheits- und Sozialeinrichtungen.Täglich werden vom Team rund 40 Leute betreut.

 

Vom optimierten Angebot in den neuen Räumlichkeiten überzeugten sich beim Tag der offenen Tür auch Landesrat Christian Bernhard, Vogewosi Geschäftsführer Hans-Peter Lorenz, die Bürgermeister von Dornbirn und Hohenems Wolfgang Rümmele und Richard Amann, die Dornbirner Stadträtin Marie-Louise Hinterauer und die Lustenauer Gemeinderätin Susanne Andexlinger, Markus Aberer vom Bauamt der Stadt Dornbirn  sowie Karl-Peter Keckeis vom Amt der Vorarlberger Landesregierung. Bei der offiziellen Eröffnungsfeier enthüllte Künstler Gottfried Bechtold die von ihm gespendete Skulptur auf dem Dach der Einrichtung.

 

Factbox:

Gesamtkosten ca. €  778.000.–
Nutzfläche 339,90 m², Container 28 m²
umbauter Raum 2.066.50 m³
Bauträger VOGEWOSI
Architekt DI Hans Riemelmoser

 

Ex und Hopp – Kontakt- und Anlaufstelle

Quellengasse 2a, Dornbirn

05572/310 08, exundhopp@exundhopp.at, www.exundhopp.at

Offener Betrieb : Mo, Di, Mi, Fr von 10 bis 14 Uhr ; Do von 10 bis 13.30 Uhr; Mittagessen: ca. 12.30 Uhr

Sozialpädagogische Angebote: Mo, Di, Mi. Fr von 14 bis 17 Uhr

Spritzentausch, Wäschehygiene, Kriseninterventionen, telefonische Erreichbarkeit: Mo, Di, Mi, Fr von 10 bis 18.15 Uhr; Do von 10 bis 13.30 Uhr

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • „Ex & Hopp“ wurde offiziell eröffnet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen