AA

„Ein buntes, vielfältiges Bild unserer Stadt“

Das neue „Dornbirn Portrait“ ist seit Anfang Dezember erhältlich.
Das neue „Dornbirn Portrait“ ist seit Anfang Dezember erhältlich. ©Laurence Feider
Neues Buch und neuer Film über Dornbirn wurden im Rathaus präsentiert.   Dornbirn. Dornbirn – seine Geschichte, seine Menschen, seine Häuser, seine Wirtschaft, seine Natur, seine Gegenwart und seine Zukunft: dies alles und noch viel mehr gibt es im neuen Dornbirn Buch.
Präsentation Dornbirn Buch und Film

Anstelle des bisherigen großformatigen Buches, besteht das neue „Dornbirn Portrait“ aus acht kleineren Büchern die unterschiedliche Themen behandeln. Für jeden dieser acht Bände zeichnen andere Autoren und Fotografen verantwortlich. Die Gesamt-Redaktion lag bei Ralf Hämmerle und Werner Matt. „Entstanden ist ein buntes, vielfältiges Bild unserer Stadt“, meinte Ralf Hämmerle bei der offiziellen Buchvorstellung am Freitag im Dornbirner Rathaus.

 

Das neue Konzept mit den acht kleinen Büchern im praktischen Schuber, bot die Möglichkeit mehr Inhalte über Dornbirn zu präsentieren. „Es ist ein vielfältiges, kunstvolles und ungeschöntes Portrait der Stadt Dornbirn. Die verschiedenen Autoren haben unterschiedliche Aspekte eingebracht, ergänzt durch wunderbare Bilder“, erklärte der verantwortliche Grafiker Reinhold Luger. Die Autoren stammen fast ausnahmslos aus Dornbirn. Angefangen beim Stadthistoriker Werner Matt, über inatura-Geologe Georg Friebe, Stadtplaner Markus Aberer, Geograf Klaus Fessler, Publizist Ralf Hämmerle, Kulturwissenschaftlerin Renate Huber, Historiker Meinrad Pichler sowie Bibliothekarin Ulrike Unterthurner. „Der Anspruch war, die Texte möglichst kompakt und leicht lesbar zu verfassen“, so Werner Matt. Die eindrucksvollen Fotografien stammen u.a. von Arno Gisinger, Sabine Sowieja und Darko Todorovic.

 

Ganz begeistert von der inhaltlichen Vielfalt zeigte sich am Freitag Bürgermeister Wolfgang Rümmele. „Es ist den Autoren gelungen, den für Dornbirn typischen Geist in ihren Geschichten einzufangen. Und Vielfalt ist bekanntlich der Gegner der Einfalt“, meinte Rümmele. Genau so vielfältig wie das Buch, ist auch das neue Dornbirn Video, das beim Österreichischen Städtetag seine Uraufführung erlebte. „Wir wollten das Innere nach Außen kehren und Dornbirn an Hand vieler kleiner Geschichten erlebbar machen“, sagte Regisseur Martin Mühlburger.

 

Das neue Dornbirn Buch ist seit Anfang Dezember bei der Stadt und in den Dornbirner Buchhandlungen zum Preis von 37 Euro erhältlich und ein besonders „erlesenes“ Weihnachtsgeschenk für alle Dornbirn-Liebhaber.

 

„Dornbirn Portrait“

Gesamtausgabe, 8 Broschüren im Schuber

Themen: Geschichte Dornbirns, Auswandern, Wirtschaften, Zuwanderung und Integration, Typisch-Porträts, Naturraum, Stadtentwicklung, Innovation.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • „Ein buntes, vielfältiges Bild unserer Stadt“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen