AA

„Ein buntes, vielfältiges Angebot“

Beim Tag der offenen Tür gab es Einblicke in die vier Oberstufenzweige.
Beim Tag der offenen Tür gab es Einblicke in die vier Oberstufenzweige. ©Laurence Feider
Tag der offenen Tür BRG/BORG Schoren

BRG/BORG Schoren lud zum Tag der offenen Tür für die Oberstufe.

Dornbirn. Ein Luftballon der zum Explodieren gebracht wurde, ein Schweinsauge das live seziert wurde, Basketbälle mit denen rhythmische Musikstücke vorgeführt wurden und Tonklumpen aus den kunstvolle Skulpturen entstanden, dies alles und noch viel mehr gab es beim Tag der offenen Tür am BRG/BORG Schoren. Der „Schoren“ lud am Freitag alle zukünftigen Oberstufenschüler ein, sich vor Ort ein Bild der Bildungsschwerpunkte und des Schulalltags zu machen. Einen ganzen Nachmittag lang standen unterschiedliche Auftritte, Experimente und Vorführungen auf dem Programm. Schüler der vier Oberstufenzweige stellten sich als Führer zur Verfügung und präsentierten die verschiedenen Bereiche.

„Die Schüler finden bei uns ein buntes, vielfältiges und breitgefächertes Angebot. Im Gegensatz zu einer berufsbildenden Schule, sind wir in erster Linie ein Gymnasium und vermitteln ein klassisches Allgemeinwissen mit verschiedenen wissenschaftlichen und kreativen Schwerpunkten“, so Direktor Reinhard Sepp. Im mathematisch/naturwissenschaftlichen Zweig sind die naturwissenschaftliche Sichtweise und der Bezug von Natur und Technik als besondere Ziele im Unterrichtsprogramm enthalten. Eine intensive Beschäftigung mit Naturwissenschaften bildet den Schwerpunkt des R-Zweigs (Realgymnasium mit naturwissenschaftlichem Labor), Experimentieren und exploratives Lernen sind Teile des Lehrplans. Der I-Zweig (Realgymnasium mit Informatikschwerpunkt /Notebook-Klassen) gibt eine Antwort auf die Anforderungen der Wissens- und Informationsgesellschaft und akzentuiert die Allgemeinbildung durch das Fach Informatik.

Neben den zwei Realgymnasien mit darstellender Geometrie, bietet der „Schoren“ die zwei BORG „Kunst“ und „Musik“. Diese Oberstufenrealgymnasien stehen für Absolventen aller vierten Klassen offen, besonders für jene von Hauptschulen und neuen Mittelschulen, die ihre Stärken in kreativen Fächern sehen. Im BORG „Kunst“ wird der Unterricht in Bildnerischer Erziehung durch zwei Stunden „Bildnerisches Gestalten und Werkerziehung“ verstärkt, über die Wahlpflichtfächer können bis zu zwanzig Stunden in diesen Fächern belegt werden. Beim Musischen Zweig erhalten die Schüler zwei Stunden Instrumental- oder Gesangsunterricht, der sich an den individuellen Fähigkeiten orientiert. Auch das Ensemblespiel steht auf dem Stundenplan.

Alle Infos zum Bildungsangebot und Aufnahmemodus am BRG/BORG Schoren findet man unter www.brg-schoren.ac.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • „Ein buntes, vielfältiges Angebot“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen