AA

„Echt, bsundrig, bio“: Christbaumverkauf am Sunnahof

Am Sunnahof werden nur echte „Ländle Christbäume“ aus der Region verkauft. Das Sunnahof-Team ist für den Ansturm gerüstet.
Am Sunnahof werden nur echte „Ländle Christbäume“ aus der Region verkauft. Das Sunnahof-Team ist für den Ansturm gerüstet. ©Lebenshilfe Vorarlberg
Weihnachten ohne einen Weihnachtsbaum? Undenkbar! Damit das große Fest kommen kann, verkauft der Sunnahof Tufers ab Mittwoch, den 12. Dezember 2012, wieder Christbaumbäume aus der Region.

Die Sunnahof-Christbäume stammen allesamt aus den Wäldern rund um den Biohof der Lebenshilfe Vorarlberg. Daher tragen sie auch das Gütesiegel „Ländle Christbaum“ von Ländle-Marketing, das am Freitag, den 7. Dezember 2012, bei einer Pressekonferenz am Sunnahof die Vorteile von heimischen Christbäumen unterstrich. „Der Sunnahof steht für biologische Landwirtschaft und regionale Produkte. Daher ist es selbstverständlich, dass wir auch bei unseren Christbäumen auf natürliche, heimische Arten setzen“, betont Sunnahof-Geschäftsführer Thomas Lampert.

Verkauf direkt am Sunnahof
Der Christbaumverkauf findet vom 12. bis 15. Dezember und vom 17. bis 22. Dezember jeweils von 9.00 bis 17.30 Uhr direkt am Sunnahof statt. Zum Verkauf stehen Fichten, Weißtannen und eine kleine Anzahl Nordmanntannen. Außerdem sind die Sunnahof-Christbäume vom 19. bis 21. Dezember (9.00 bis 17.00 Uhr) auch beim Holzhof der Agrar Rankweil erhältlich. Das Sunnahof-Team, bestehend aus Menschen mit und ohne Behinderungen, hilft bei der Auswahl der Bäume und kümmert sich um die transportgerechte Verpackung.

Verkauf der Sunnahof-Christbäume

WANN: 12. bis 15. Dezember 2012, 9.00 bis 17.30 Uhr
WO: Sunnahof Tufers, Göfis

WANN: 19. bis 21. Dezember 2012, 9.00 bis 17.00 Uhr
WO: Holzhof der Agrar Rankweil

Quelle: Lebenshilfe Vorarlberg

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Weihnachten
  • „Echt, bsundrig, bio“: Christbaumverkauf am Sunnahof
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen