AA

„Der Schuh des Manitu“ als Pate fürs Schaulaufen

Der „Schuh des Manitu“ wurde dieses Jahr auf dem Eis im Aktivpark gezeigt.
Der „Schuh des Manitu“ wurde dieses Jahr auf dem Eis im Aktivpark gezeigt. ©Foto: str
Schaulaufen des Eislufvereins Montafon

Bereits traditionell wird
die Wintersaison im Aktivpark Montafon vom Eislaufverein Montafon mit einem
großen Schaulaufen beendet. Pünktlich ab  17 Uhr wurden aus diesem Grund unter dem
diesjährigen Motto „Schuh des Manitu“ abwechslungsreiche und anspruchsvolle,
teilweise eigens für dieses Ereignis einstudierte Programme präsentiert. Von
kunstvollen Pirouetten, technisch sauberen Doppelsprüngen bis hin zu witzigen
Choreographien gab es fast alles zu sehen.

Anspruchsvoll

Doch nicht nur die heimischen
Kunstläufer zeigten ihr Können, sondern auch Eiskunstläufer aus den anderen
Teilen Vorarlbergs und dem tirolerischen Außerfern waren zu dem großen
Schaulaufen gekommen. Insgesamt zehn Programmpunkte wurden präsentiert und vom
zahlreich erschienen Publikum auch durch großen Applaus estimiert. Den
Schlusspunkt und zugleich auch Höhepunkt setzte die Nummer „Schuh des Manitu“,
die unter der Choreographie von Marion Habermann entstanden war.

Große Schlussnummer

Dabei konnten nicht nur die
Kaderläufer sondern sogar die kleinsten ihr Können auf dem Eis unter Beweis
stellen. Sowohl für due Zuschauer wie auch für die Eisläufer selbst bildetet
dieses Event einen gekonnten Schlusspunkt unter eine erfolgreiche
Eislaufsaison, die mit dem Frühjahrs- und Sommertraining bereits ins neue Jahr
startet.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • „Der Schuh des Manitu“ als Pate fürs Schaulaufen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen