AA

„Wir könnten Afghanistan verlieren“

UNO-Generalsekretär Kofi Annan hat die Mitgliedsländer der Vereinten Nationen aufgerufen, sich stärker für die Stabilisierung Afghanistans einzusetzen.

„Wir könnten Afghanistan verlieren“, sagte Annan am Donnerstag bei einer Pressekonferenz in New York. Er forderte die Länder erneut auf, Truppen zu entsenden, damit die Internationale Afghanistan-Schutztruppe (ISAF) über die Hauptstadt Kabul hinaus eingesetzt werden könne.

„Ohne Sicherheit gibt es keinen Wiederaufbau“, erklärte Annan. Ohne Sicherheit könnten die Menschen sich nicht für Wahlen registrieren lassen und die Kandidaten könnten keinen Wahlkampf führen. Der UNO-Sondergesandte Lakhdar Brahimi hatte in der vergangenen Woche gewarnt, sein Team könne die Arbeit in Afghanistan möglicherweise nicht fortsetzen, wenn sich die Sicherheit nicht verbessere.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • „Wir könnten Afghanistan verlieren“
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.