Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

„Weltalphabetisierungstag“

„In Vorarlberg wird intensiv am Aufbau eines flächendeckenden Kursangebots für so genannte „funktionale Analphabeten“ gearbeitet“, stellt Mag. Türtscher (VHS Bregenz), der Vorsitzende der ARGE Erwachsenenbildung fest.

Diese Angebote werden auch vom Land Vorarlberg unterstützt, denn „Zu einer verantwortungsvollen Bildungspolitik gehört es, möglichst allen Bevölkerungsschichten den Zugang zu Aus- und Weiterbildung zu ermöglichen und erleichtern und insbesondere für benachteiligte Gruppen etwas zu tun. Dabei kommt es vor allem darauf an, diese Menschen aus ihrer Anonymität herauszuholen“, erklärte dazu der Bildungsreferent der Vorarlberger Landesregierung, Landesrat Dr. Hans-Peter Bischof.

Wie bei einer Expertentagung der ARGE Vorarlberger Erwachsenenbildung im September 2003 im Bildungshaus Batschuns festgestellt worden ist, gibt es in Österreich mindestens 300.000 erwachsene funktionale Analphabeten, die trotz absolvierter Schulpflicht nicht über die nötigen Lese-, Rechen- und PC-Kompetenzen verfügen, um am Arbeitsplatz oder im privaten Bereich alleine zurecht zu kommen.

In Vorarlberg bieten die Volkshochschulen Bregenz, Bludenz und Götzis maßgeschneiderte Kurse an: Diese beginnen in Bregenz am 4.10.04, 17 Uhr, im BG Bregenz-Blumenstraße, in Dornbirn am 5.10.04, 18 Uhr, in der Hauptschule Dornbirn-Markt, in Götzis am 6.10.04, 19 Uhr, im Vorarlberger Wirtschaftspark und in Bludenz am 21. September, 18 Uhr, in der Berufsschule Bludenz.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • „Weltalphabetisierungstag“
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.