AA

„Walgauer“ als Marke

Bludesch. Die Regionale Freizeit und Infrastruktur GmbH (RFI) mit Sitz in Bludesch bringt den „Walgauer“ als neue Identifikation. Die RFI- hat den „Walgauer“ zur Stärkung der regionalen Kaufkraft in Umlauf gebracht und damit die bisher verwendeten Gutscheine abgelöst.

Ein „Walgauer“ ist zehn Euro wert und wird bereits in über 120 RFI-Partnerbetrieben als Zahlungsmittel akzeptiert. Was den Schweizern „Der St. Galler“, den Großwalsertalern „Der Walserstolz“, den Oberösterreichern „Der Innviertler“, den Süddeutschen der Allgäuer, das soll im Walgau bald „Der Walgauer“ sein. „Der Montafoner, der Rheintaler, der Bregenzer Wälder, der Klostertaler, der Walser: die Bevölkerung in den Talschaften identifiziert sich klar“, stellt der RFI- Aufsichtsratsvorsitzende Dr. Stefan Müller fest und wünscht sich mehr regionale Identifikation auch im Walgau. Der „Walgauer“ ist das ideale Geschenk für jeden Anlass und erfreut sich bereits großer Beliebtheit. Künftig soll der „Walgauer“ möglichst in vielen weiteren Betrieben der Region zur Identifikation der regionalen Wertschöpfung anerkannt werden. Damit ist der „Walgauer“ für Konsumenten und Betriebe gleichermaßen Gold wert. Als „Walgauer“- Geschenk gibt es den „Goldtaler“ in einem schmucken „Geldbeutel“. „Bereits ausgegebene RFI-Gutscheine behalten natürlich bis auf Widerruf weiter ihre Gültigkeit beim Einkauf“, wird seitens der RFI versichert.

Harald Hronek

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludesch
  • „Walgauer“ als Marke
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen