AA

„Vlotte“-Auto im Dienst

Bregenz. Im Rahmen des Projektes „Vlotte“, das aus Vorarlberg eine Modellregion für den Einsatz von Elektro-Autos macht, mietete die Landeshauptstadt Bregenz ein solches umweltfreundliches Fahrzeug an.

Der nur mit Strom angetriebene Kleinwagen soll vor allem auf dienstlichen Kurzstrecken eingesetzt werden, die von städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bisher mit Privatfahrzeugen zurückgelegt wurden. Elektro-Autos eignen sich besonders für den Stop-and-Go-Verkehr im Kurzstreckenbereich, weil gerade dort ein konventioneller Verbrennungsmotor viel Treibstoff verbraucht und hohe Emissionen verursacht. Elektro-Autos dagegen haben viele Vorteile, da sie unter anderem keine Emissionen verursachen, kostengünstig im Betrieb sind und an jeder beliebigen Steckdose aufgeladen werden können. Mit dem angemieteten Elektro-Auto setzt Bregenz somit einen weiteren Schritt für eine umweltfreundliche Stadt.

Bürgermeister Markus Linhart und Vizebürgermeister Gernot Kiermayr stellten das Elektro-Auto diese Woche offiziell in den Dienst.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • „Vlotte“-Auto im Dienst
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen