Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

„Viola Voce“ und der aufgehende Mond

Das Ensemble „Viola Voce“ gastiert in Nüziders und Bludenz.
Das Ensemble „Viola Voce“ gastiert in Nüziders und Bludenz. ©Foto: privat
Das Kammermusikensemble gastiert am Freitag, den 17. April um 20 Uhr im Gemeindehaus.

„Viola Voce”, bestehend aus Michaela Radakovics (Gesang), Annelise Schuster (Violine), Marlene Halwachs (Viola), Agnes Téglás (Violoncello), Gertrud Kaufmann-Greiner (Harfe) und Uwe Martin (Kontrabass), gibt am Wochenende zwei Konzerte im Raum Bludenz. Am Freitag, 17. April, gastiert das Ensemble um 20 Uhr im Gemeindehaus in Nüziders, tags darauf findet um 20 Uhr in der Remise Bludenz unter dem Titel „Der Mond ist aufgegangen …” das zweite Konzert statt. Für die bildliche Untermalung des musikalischen Programms, das durch die Romantilk der deutschen, böhmischen, russischen und französischen Musik bis ins 20. Jahrhundert führt, zeigt sich Fridolin Schuster verantwortlich.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • „Viola Voce“ und der aufgehende Mond
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen