AA

„Vinzenzheim soll auferstehen“

Egg -  Nach einigen planungsbedingten Verzögerungen fiel am Mittwoch in Egg der lang­ersehnte Spatenstich für das Sozialzentrum.
Sozialzentrum Egg

„Die Gemeinde Egg und alle am Projekt Beteiligten haben das Ziel vor Augen, das ,Vinzenzheim‘ im modernen Kleid wieder auferstehen zu lassen“, erläutert der Egger Bürgermeister Norbert Fink. Die Ausstattung der beiden Häuser solle einerseits den heutigen Anforderungen entsprechen und andererseits zu einem Ort des heimeligen Wohnens und Pflegens werden. Am 8. Februar 2008 wurde der knapp 120-jährigen Geschichte des Vinzenzheims ein jähes Ende gesetzt. Ein schreckliches Flammenmeer zerstörte das Altenheim, zwölf Menschen kamen dabei ums Leben. „Die tragischen Momente dieser Brandnacht, die Bilder der Opfer, die Tage der Trauer danach“, bleiben auch für den Bürgermeister unvergessen. Mit der Errichtung des neuen Hauses sollen sich wieder positive Gefühle unter die schrecklichen Erinnerungen mischen und die Geschichte des Vinzenzheims weitergeschrieben werden.

Ensemble entsteht

Das 10,6-Millionen-Euro-Projekt des deutschen Büros „AMP“-Architekten“ ist als Ensemble aus einem Wohnhaus für Betreutes Wohnen mit 15 Einheiten und einem Pflegeheim mit 30 Zimmern gegliedert. Die beiden Gebäude werden als Stahlbeton-Skelettbauweise gen Himmel gezogen, die Fassaden mit Sichtbeton, Holzschindeln und Glas gestaltet. Im Außenbereich entstehen Garten- und Parkzonen, Terrassen und Sitzgelegenheiten. Im Erdgeschoss des Pflegeheims wird eine multifunktionale öffentliche Zone geschaffen. Für wohlige Temperaturen sorgen im Winter wie im Sommer eine Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung sowie ein Biomasse-Nahwärmekraftwerk. Darüber erfreuen sich nicht nur die Vinzenzheim-Mitarbeiter, die für die Zeit des Wiederaufbaus an andere Heime verliehen wurden.

Arbeitsgruppe

Die Arbeitsgruppe „Sozialzentrum“ hat im vergangenen Jahr zahlreiche Pflegeheime in Vorarlberg und Umgebung besichtigt. Diese Erfahrungen sollen – zusätzlich zu den bereits im Planungswettbewerb formulierten Vorgaben – in die laufenden Besprechungen mit Architekten und Fachplanern einfließen. Der Einzugstermin ist für Herbst 2011 vorgesehen. VN-ger, AK

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • „Vinzenzheim soll auferstehen“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen