Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

„Terroristen den Geldhahn zudrehen“

Seit dem 11. September 2001 gehen nicht nur die USA mit aller Macht gegen den internationalenTerrorismus vor. Ein wirksames Mittel ist die Unterbindung der Geldflüsse.

Terrorismusexperte Rodney S. Azama war gestern Gast des Kuratoriums Sicheres Österreich, Landesgruppe Vorarlberg. In einem Referat informierte der ehemalige Mitarbeiter des US-Verteidigungsministeriums über die verschiedenen Maßnahmen der Terrorbekämpfung, die dann erfolgreich sind, wenn sie weltweit durchgeführt werden.

Tatsache ist, dass den verschiedenen Terrorgruppen riesige Summen zur Verfügung stehen, die zu einem großen Teil auf kriminelle Art erwirtschaftet werden. Ein großer Teil des Geldes wird mit immer ausgeklügelteren und eleganteren Methoden gewaschen, um den Ursprung zu verschleiern. Die kriminellen Gruppen schrecken dabei nicht davor zurück, auch deklarierte wohltätige Organisationen, die manchmal potentiellen Tätern Unterschlupf bieten, für ihre Zwecke zu missbrauchen. Laut Azama wurden in den USA mehrere Wohltätigkeitsvereine ausgeforscht, die Geld an Terroristen weiter leiteten.

Im Visier der US-Fahnder stehen auch Länder, die im Verdacht stehen, den internationalen Terrorismus zu unterstützten. Um kriminelle Transaktionen zu unterbinden, wird der Geldhahn kurzerhand zugedreht, indem Guthaben eingefroren werden.

Azama ist überzeugt, dass bei der Geldbeschaffung für Terrororganisationen auch der Schmuggel eine enorme Rolle spielt. Grund genug für den amerikanischen Geheimdienst, bereits in ausländischen Häfen Schiffsladungen, die für die USA bestimmt sind, zu kontrollieren. Fahndern und Politikern ist dabei sehr wohl bewusst, dass es sich bei solchen Maßnahmen um eine Gratwanderung handelt, weil niemand will, dass durch die Ermittlungen der reguläre Handel behindert wird.

Eine große Rolle in der Terrorbekämpfung spielt, so Azama, die intensive Aufklärung. Der Mann von der Straße soll wissen, wie man Verdächtige erkennt und wie er im Verdachtsfall handeln soll. Eine Chance, Verdächtige zu identifizieren, seien auch die neuesten erkennungsdienstlichen Methoden, die in den USA seit kurzem besonders intensiv zur Anwendung kommen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • „Terroristen den Geldhahn zudrehen“
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.