„Música Latina“ statt Mozart

Jacinto gibt auch Unterricht in Gitarre und Charango.
Jacinto gibt auch Unterricht in Gitarre und Charango. ©lcf
Jacinto Peralta

Dornbirn. „Latino-Musik ist Musik die bewegt, die Gefühle weckt und bei der man sich wohlfühlen muss“, lautet das Credo des aus Peru stammenden Vollblutmusikers Jacinto Peralto. Dieses besondere „Feeling“ möchte er an andere weitergeben und betreibt daher seit eineinhalb Jahren seine eigene kleine Musikschule. Für die „Escuela de Música Latina – EML“ (Schule für lateinamerikanische Musik) hat er bei sich in der Schweizerstraße einen eigenen Raum eingerichtet. Hier treffen sich Freunde lateinamerikanischer Musik und Kultur und lernen bei Jacinto Panflöte, Gitarre, Charango, Congas und Timbales. Besonders beliebt sind im Moment die Cajón-Kurse.

„Armenschlagzeug“

Cajón ist eine Holztrommel, auch „Armenschlagzeug“ genannt, welche afrikanische Sklaven in Peru eingeführt haben. Diese Kistentrommel wird heutzutage als Rhythmus-Instrument in allen Musikrichtungen verwendet. Die Cajóns baut der temperamentvolle Jacinto, genauso wie die peruanischen Panflöten, selbst. „Musik steht bei uns in enger Verbindung mit dem Alltag und der Arbeit. Deshalb sind unsere traditionellen Instrumente alle klein, kompakt und praktisch zum Mitnehmen.“

Eigene Notation

Als hundertprozentiger Autodidakt schreibt er die Noten dazu auch selbst. Um die hundert verschiedenen Rhythmen auf Papier zu bringen hat er eine eigene Notation für Cajón entwickelt. „Viele sehen in mir einen exotischen Lehrer. Der Unterricht ist jedoch überhaupt nicht exotisch, sondern sehr fundiert. Wir spielen einerseits nach Gehör aber auch nach Noten. So wie für jedes andere Instrument, muss man Zeit und Geduld aufbringen“, erklärt Jacinto Peralta, der sich jedoch in erster Linie nicht als Lehrer, sondern als Partner und Begleiter seiner Schüler sieht. Selber begleitet ihn Musik schon sein Leben lang. „Ich habe schon in Peru Musik studiert. Nach ein paar Jahren habe ich damit aufgehört. Statt immer nur Mozart und Beethoven wollte ich mehr über unsere eigene Volksmusik erfahren und bin so zum Autodidakt geworden“, erzählt Peralta, den es eher zufällig nach Europa verschlagen hat. Nachdem er fast zwanzig Jahre in ganz Europa mit seiner Musik unterwegs war, ist er inzwischen in Dornbirn sesshaft geworden. „Hier lebt es sich gut, wir sind mitten in Europa und die Menschen sind locker und unkompliziert.“

EML – Escuela de Música Latina”, Jacinto Peralta, Schweizerstraße 47, 6850 Dornbirn. Tel. 0676 9771950, E-Mail: jacinto@vol.at.

Schweizerstr. 47, 6850 Dornbirn, Austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • „Música Latina“ statt Mozart
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen