AA

„Lämpelefescht“ im LKH Feldkirch

Bild: Stolz zeigt dieser kleine Mann sein selbst gefertigtes „Lämpele“.
Bild: Stolz zeigt dieser kleine Mann sein selbst gefertigtes „Lämpele“. ©Manfred Bauer
Bilderserie

Feldkirch. Die Kindergartenpädagoginnen des LKH Kindergarten hatten gestern am Abend ihre Kindergärtler mit deren Eltern, Geschwister, Omas und Opas zum schon traditionellen Lämpelefescht eingelanden. Nach der Begrüßung führten die Kinder in einer schönen Kulisse mit großem Einsatz und hervorragendem Spiel die Geschichte der armen „Lumina“ auf. Lumina verirrte sich im Wald mit ihrem Lämpchen. Weil ihr Lämpchen vom Wind ausgelöscht wurde, erlebte sie im Finsteren zahlreiche Abenteuer. Schlussendlich wurde Lumina dann aber von einem Bauernsohn gerettet, der mit ihr sein Licht teilte und sie nach Hause brachte.

Würschtle und Limo

Anschließend spazierten die Kinder mit ihren selbst gebastelten Lämpchen sowie den zahlreich erschienenen Mamas und Papas, Omas und Opas, Geschwistern und Bekannten rund um das Krankenhaus. Immer wieder wurde ein Lied gesungen und natürlich geplaudert und gescherzt. Für die Spaziergänger wartete dann im Garten vor dem Kindergarten ein kaltes Buffet, gesponsort von zahlreichen Eltern. Das LKH hatte dazu die Getränke gestiftet. Für die Kleinen gab es selbstverständlich Würschtle und Limo! Manfred Bauer.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Feldkirch
  • „Lämpelefescht“ im LKH Feldkirch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen