AA

„Ich bin sehr zufrieden“

Feldkirch (VN-hey) - Am heutigen Freitag ist Wilfried Siegele, der Leiter der Staatsanwaltschaft, genau ein Jahr im Amt.
Wie lautet Ihr Resümee nach 365 Tagen?

Wilfried Siegele: Das erste Jahr war zwar zeitintensiv, aber sehr interessant. Durch die bekannten Großverfahren war die ganze Behörde sehr belastet. Mit Abschluss der Causa „Testamentsaffäre“ und der Ernennung einer 13. Staatsanwältin in Feldkirch konnte im Juni eine spürbare Entlastung erreicht werden.

Sie sind also mit der Entwicklung zufrieden?

Siegele: Ichbin mit der derzeitigen Entwicklung sehrzufrieden. Ich leite ein hoch motiviertes und fleißiges Team und glaube, dass wir durch unsere tägliche Arbeit der Bevölkerung zeigen, dass die Strafrechtspflege in Vorarlberg gut funktioniert. Ich hoffe, dass dadurch auch die Bevölkerung von Vorarlberg einen Einblick in die verschiedenen Bereiche unserer Arbeit erhält und wieder Vertrauen in die Justiz gewinnt.

Zu Ihrem Amtsantritt haben Sie verkündet, dass Sie bestmögliche Arbeitsbedingungen für Ihre Mitarbeiter schaffen wollen. Ist Ihnen das gelungen?

Siegele: Daran arbeite ich ständig. Es ist im vergangenen Jahr gelungen, in Feldkirch ein Mietobjekt zu finden, in dem die sieben Bezirksanwälte und deren Geschäftsabteilung ab November 2011 neun neue Arbeitsplätze in neu eingerichteten Büroräumlichkeiten finden. Die dadurch frei werdenden Räume im Objekt Schillerstraße 1 dienen der Verbesserung der räumlichen Situation für die übrigen Mitarbeiter der Staatsanwaltschaft.

Welche Ziele verfolgen Sie im nächsten Jahr?

Siegele: Für das kommende Jahr gilt es „am Ball zu bleiben“, d. h. weiterhin Arbeitsbedingungen zu optimieren, Verfahrensabläufe zu beschleunigen und den Mitarbeitern mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

In welchem Bereich muss sich Ihrer Meinung nach auf jeden Fall noch etwas verändern?

Siegele: Die personelle Ausstattung muss sich weiter verbessern, weil durch die stetig steigende Zahl von Anzeigen die Arbeitsbelastung für die Mitarbeiter wächst.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Feldkirch
  • „Ich bin sehr zufrieden“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen