AA

„HSH (Hauptschule Hörbranz) goes USA“

Hörbranz - Unter dem Motto hatten Lehrer und Schüler die Bevölkerung zu einem bunten Abend geladen. Im ausverkauften Leiblachtalsaal konnte Direktor Martin Jochum ein erwartungsvolles Publikum willkommen heißen. Rund 150 der 300 Hauptschüler aus Hörbranz standen im Laufe des Abends auf der Bühne, wo es ein breit gefächertes Angebot von Musik, Tanz, Gesang, Turnen und Sketchen bis hin zu akrobatischem „Rope Skipping“ zu sehen und zu hören gab

Bgm. Karl Hehle und Georg Bantel aus Möggers zeigte sich ebenfalls von den Darbietungen der Schüler angetan. Erfreut zeigten sich auch Otto Haag und Musiker Harry Bischofberger über die Auftritte ihrer Töchter Laura und Anna. Gut gelaunt war auch „Baywa-Chef“ Herbert Leite, der – gemeinsam mit Gattin Margarethe – aufmerksam die Bühnenauftritte von Tochter Theresa beobachtete. Christian Dworzak und Albert Gartner zeichneten für den reibungslosen Ablauf der Technik verantwortlich. Unter den Gästen sah man Sportmediziner Dr. Julius Benkö, Lukas Fink, Christl Hercher, Franz und Elisabeth Stöckeler sowie Werner Sieber (Fa. Frank) mit Marlies, die Lochauer Pädagogen Dir. Willi Schneider (Hauptschule), Dir. Andrea Rüdisser (Volksschule) und die Leiterin des Sonderpädagogischen Zentrums, Veronika Schmid.

(Foto: wru)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hörbranz
  • „HSH (Hauptschule Hörbranz) goes USA“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen