AA

„Gesundheit und Krankmachendes in Bregenz“

Bregenz. Unter diesem Titel stand im Rahmen der Plattform Bregenz 2020 das Bürgercafe in der Aula Bernardi des Klosters Mehrerau.

Wieder wurde ein nach dem Zufallsprinzip ausgewählter BürgerInnenrat gebildet, der zusammen mit dem Zukunftslabor das Thema „Gesundheit in Bregenz“, gemeinsam beleuchtete und diskutierte. Das Ergebnis der Gruppe wurde im Rahmen des Bürgercafe vorgestellt. Ein wichtiger Aspekt war dabei der Punkt Integration. Unterstrichen wurde, dass es beide Seiten braucht, um aufeinander zuzugehen. „Integration findet bereits in einem größeren Umfang statt, als man es glaubt“, so Vizebürgermeister Gernot Kiermayr. Im Zukunftslabor – ebenfalls ein Instrument der Plattform 2020 – beschäftigten sich u.a. Stadtarzt Michael Stockreiter und Alexandra Kargl (Gesundheit und Soziales) damit, wie die aktuelle Situation in der Stadt Bregenz derzeit ist, wo Verbesserungspotentiale liegen und welche Modelle für die Zukunft brauchbar sind. Alles in allem war das Bürgercafe ein voller Erfolg, so die Mitglieder und Teilnehmer.

(Quelle: BB)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • „Gesundheit und Krankmachendes in Bregenz“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen