Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

„Fise mit do olto Hockar“

Der Tennisclub Andelsbuch feierte seinen 15. Geburtstag mit einem Treffen ehemaliger und aktueller Mitglieder.

Andelsbuch – Zur „Fise mit do olto Hockar“, zu der Doris Kempf und Herma Kriegner – selbst schon seit den Anfängen dabei – luden und für beste Verpflegung aus Küche und Keller sorgten, kamen unter anderem Sigi Simma (Simma Electronic), Trachten-Experte Rainer Schedler, dessen „ewiger Rivale“ Alfred Wirth (SPAR Vorarlberg), Gründungsobmann Anton mit Maria Pfanner, Banker Mandy Felder, braun gebrannt von einem seiner Sardinien-Aufenthalte, René Schedler (Wallmann-Textil), Thomas Fritz (Landesversicherung) sowie Siegi Nagel (Doppelmayr) mit Gattin Maria. Zu später Stunde gesellte sich auch noch eine Abordnung der FC Andelsbuch-Altherren dazu, die nach dem Training dem Duft von Gegrilltem, den sie auf dem nahe gelegenen Fußballplatz wahrnahmen, folgten. Mit von der Partie waren Peter Waldner (Schlosserei Simeoni), Dietmar Helbock, der den Tennissport vor vielen Jahren aufgab, weil man bei dieser Sportart nicht hineingrätschen darf, Unternehmensberater Peter Fink, Tone Blank (Landesregierung), Thomas Kohler (VKW), der beidbeinige Linksfuß Sepp Kempf sowie Physiotherapeut Marcel Metzler.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Andelsbuch
  • „Fise mit do olto Hockar“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen