„Ein Funkmast für Fabolusien“

69 Tanz- und Gesangsbegeisterte stehen für das Musical auf der Bühne.
69 Tanz- und Gesangsbegeisterte stehen für das Musical auf der Bühne. ©VMH
Dornbirn. Die Dance Art School und das Jazzseminar Dornbirn wagten sich in diesem Jahr an ein besonderes Projekt: „Ein Funkmast für Fabolusien“, einem Musical in vier Akten.

Drehbuch, Choreographie und Musik wurden eigens für die Produktion geschrieben und komponiert. Die Dance Art School möchte durch dieses Projekt den insgesamt 69 Kindern, Teenagern und Erwachsenen die Chance geben, sich in den Bereichen Tanz, Gesang und künstlerischer Ausdruck weiterzuentwickeln. Durch die Zusammenarbeit der Dance Art School mit dem Jazzseminar Dornbirn sollen zudem neue Tanz- und Gesangstalente entdeckt und gefördert werden. Weiters soll die Produktion Jugendliche und Erwachsene zum Nachdenken anregen und einen fantasievollen Beitrag zu einer funktionierenden zwischenmenschlichen Kommunikation leisten. Neben der Produktion zweier Tonträger sowie der Veröffentlichung des Drehbuches, stehen Aufführungen in anderen Bundesländern sowie im Ausland auf dem Plan. Aufführungstermine im Kulturhaus: Samstag, 17. Oktober, 19.30 Uhr, Sonntag, 18. Oktober, 15 Uhr und 19.30 Uhr, Montag, 19. Oktober, 14.30 Uhr, Dienstag, 20. Oktober, 10 Uhr.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • „Ein Funkmast für Fabolusien“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen