Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

„Der Atem des Himmels“ bei Eröffnung der 3. Klassikwelt Bodensee

Bregenz -  Die Weltpremiere des Kinofilms „Der Atem des Himmels" von Reinhold Bilgeri am 24. August 2010 auf der Seebühne der Bregenzer Festspiele ist seit Monaten restlos ausverkauft. Und auch für die Zusatzvorstellung am 25. August ist der Andrang groß. Die Besucher der Eröffnung der 3. Klassikwelt Bodensee in Friedrichshafen konnten sich bereits gestern einen Eindruck des Filmerlebnisses machen.

Die diesjährige Klassikwelt Bodensee von 3. bis 6. Juni in Friedrichshafen wurde am Donnerstag feierlich eröffnet. Als besonderes Highlight der Eröffnungsfeierlichkeiten präsentierte Reinhold Bilgeri erste Szenen der Verfilmung seines Bestsellers „Der Atem des Himmels”. „Wir freuen uns sehr, dass Reinhold und Beatrix Bilgeri persönlich vor Ort waren”, erklärt Projektreferentin Alexandra Schüttler von der Messe Friedrichshafen begeistert.

Die spannende und emotionale Literaturverfilmung über ein Lawinenunglück in den Fünfzigern wird nicht zuletzt auch mit historischen Mobilen und dem Dampfschiff „Hohentwiel” authentisch in Szene gesetzt: „Die historischen Fahrzeuge wie der Bentley oder der französische Jeep spielen eine wesentliche Rolle für die Authentizität des Films. Zudem sind die deutschen Besucher natürlich sehr wichtig für den Filmerfolg im gesamten deutschsprachigen Raum”, freut sich Reinhold Bilgeri über die gelungene Kooperation mit der Klassikwelt Bodensee.

Riesenandrang auf Premierenvorstellungen
Die Weltpremiere des einzigartigen Filmerlebnisses findet am 24. August 2010 auf der Seebühne der Bregenzer Festspiele statt und ist bereits jetzt restlos ausverkauft. Deshalb erhalten Cineasten und Literaturfans mit einer Zusatzvorstellung am 25. August nochmals die Möglichkeit, Bilgeris Verfilmung auf der größten Seebühne der Welt live mitzuerleben. „Auch für die Zusatzvorstellung ist das Interesse enorm – es gibt nur noch wenige Karten”, erzählt Regisseur Reinhold Bilgeri.

Packende Literaturverfilmung
Die Verfilmung von Reinhold Bilgeris Bestseller „Der Atem des Himmels” ist eines der ehrgeizigsten Filmprojekte, das jemals im deutschsprachigen Raum verwirklicht wurde. Das Herstellungs-Budget des Films beträgt 3,5 Millionen Euro.

Der Bestseller basiert auf der Lebensgeschichte von Reinhold Bilgeris Mutter. Er erzählt die Liebesgeschichte zwischen einer verarmten Adeligen und einem eigenwilligen Volksschullehrer, der gleichzeitig einer der ersten Lawinenforscher in Vorarlberg war. Der Film spielt in einem Vorarlberger Bergbauerndorf. Seinen Höhepunkt erreicht das Liebesdrama mit der historischen Lawinenkatastrophe von 1954 im Großen Walsertal, der größten, die je im Alpenraum stattgefunden hat. Allein in Blons starben damals 57 Menschen.

Bilgeris Roman hat bereits die vielfache Auflage eines Standard-Bestsellers und befindet sich in der 15. Auflage. 2009 wurde „Der Atem des Himmels” mit dem Vorarlberger Literaturpreis ausgezeichnet. Die Rechte des Bestsellers sind an den Piper Verlag München, den größten Taschenbuchverlag Europas, lizenziert.

Info: www.deratemdeshimmels.com

Fact-Box:
Weltpremiere „Der Atem des Himmels”:
Wann:
24. August 2010, Einlass ab 20 Uhr
Wo: Bregenzer Festspiele, Seebühne, 6900 Bregenz
AUSVERKAUFT!

Zusatzvorstellung aufgrund der großen Nachfrage:
Wann:
25. August 2010, Einlass ab 20 Uhr
Wo: Bregenzer Festspiele, Seebühne, 6900 Bregenz
Vorverkauf: Bei v-ticket unter www.v-ticket.at oder +43-5574-4080, Dornbirn und Feldkirch Tourismus, Bregenz Tourismus und Stadtmarketing, beim Musikladen Rankweil www.musikladen.com , an der Lindaupark/Info-Theke und in der Liechtenstein Post AG in Vaduz

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • „Der Atem des Himmels“ bei Eröffnung der 3. Klassikwelt Bodensee
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen