Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

„Bludenzer Klassik Open Air“ in die Remise verlegt

Bludenz (cm) Die Akademie der Bregenzer Festspiele präsentierte in Zusammenarbeit mit Bludenz Kultur das „2. Bludenzer Klassik Open Air“.

Vor einem ausverkauften Haus spielte das Collegium Instrumentale Dornbirn unter Dirigent Guntram Simma Werke von Johann Sebastian Bach, Camille Saint-Saens und Joseph Haydn. Das Orchester durfte mit Karl-Heinz Schütz, Paul Kaiser, Gerald Pachinger, Richard Galler, Jan Pospichal und Christoph Stradner sechs Solisten der Wiener Symphoniker begleiten.

Eröffnungskonzert

Das Collegium Instrumentale, das in der Remise vor einem Jahr das erste Mal in dieser Formation auftrat, überzeugte durch Intensität und Ausdruck. Die Musiker, allen voran die genialen Solisten, zeichneten ein lebendiges Bild der Komponisten. Das „Klassik Open Air“, das aufgrund der Witterung in den Saal verlegt werden musste, wurde von den Besuchern mit tosendem Applaus belohnt.

Festspiel-Akademie

Die „Akademie der Bregenzer Festspiele“ findet erstmals in Zusammenarbeit mit Bludenz Kultur statt. Solisten der Wiener Symphoniker leiten Meisterklassen, die von Musikern besucht werden können. Angesprochen sind Berufsmusiker, Musikschüler oder Studenten. Im Rahmen der Akademie findet auch das Konzert „Es rieselt, es knistert, es kracht“ in Bregenz statt, eine Einladung für Kinder ab fünf Jahren.

David Pountney und Christoph Thoma eröffneten gemeinsam die Akademie und betonten die Aufgabe kultureller Institutionen Jugendlichen die Möglichkeit zu bieten, mit Musik und Kreativität in Kontakt treten zu können.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • „Bludenzer Klassik Open Air“ in die Remise verlegt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen