AA

„Begegnungen der Religionen“

Caritasseelsorger Elmar Simma
Caritasseelsorger Elmar Simma
Caritasseelsorger Elmar Simma spricht am Dienstag, 25. Mai, im Pfarrsaal in Göfis über die Religionen der Welt.

Die Begegnung der Religionen ist für das religiöse Leben unverzichtbar geworden. Findet sie nicht statt, werden die überlieferten Religionen noch mehr an Vertrauen verlieren und zu altmodischen Relikten werden, die keine Bedeutung für die Menschen mehr haben. Andererseits und das ist noch schlimmer, wird der moderne Mensch noch entwurzelter und ärmer werden.

Das Gespräch führt zu Begegnung, gegenseitigem Verstehen und Respektieren. Christentum, Islam, Buddhismus und sogar Sekten – sie alle haben Gemeinsamkeiten und natürlich auch Unterschiede. Caritasseelsorgen Elmar Simma geht in einem Vortrag mit dem Titel „Begegnungen der Religionen – Eine Spurensuche“ der Frage nach, welche Schritte notwendig sind, damit wir einander begegnen und unsere Ängste vor dem Fremden abbauen können. Die Veranstaltung findet am Dienstag, 25. Mai, um 20 Uhr im Pfarrsaal Göfis statt. Organisiert wird die Veranstaltung im Rahmen der Reihe „LebensWeisen“ der Caritas Vorarlberg von der Pfarre Göfis und der Pfarrcaritas.

  • „Begegnungen der Religionen“.
  • Eine Spurensuche.
  • Mit Caritasseelsorger Elmar Simma
  • Dienstag, 25. Mai
  • 20 Uhr, Pfarrsaal Göfis

Quelle: Caritas Vorarlberg

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Göfis
  • „Begegnungen der Religionen“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen