AA

„Art on snow“ im Kleinwalsertal

Riezlern. Sport und Kunst, passt das zusammen? „Art on snow“ im Kleinwalsertal zeigt, dass das eine das andere nicht ausschießt. Im Tal der Breitach dreht sich noch bis zum 13. Dezember alles um die künstlerische Ader der Snowboard- und Freestyleartisten. Es warten Ausstellungen, Foto-Vernissagen, Workshops für kreative Kids und Jugendliche, sowie stimmungsvolle Parties. Bilderserie der Art on Snow

Vier Tage sind nun vergangen seit die Tore der „art on snow“ im Kleinwalsertal das erste Mal für die Öffentlichkeit geöffnet wurden. Seitdem kann man auf begeisterte Gäste, hoch motivierte Künstler und perfekte Wintersportbedingungen zurückblicken.

Die Hauptausstellung mit der Präsentation der „seven artistic sins“ der Kultmarke Rossignol ist im Casino zu sehen. Kunst auf gebrauchten Skatedecks und Snowboards ist hier ebenso ein Thema wie die Fotografie. Mehrere Topfotografen der Szene haben ihre Werke ausgestellt. Im Restaurant „Beim Haller“, lädt Peter Radacher auf eine Reise in die Geschichte des Snowboarding ein. Auch hier sind actiongeladene Fotos von Top-Fotografen zu sehen. In der Gipfelstation der Kanzelwandbahn sind Werke aller teilnehmender Künstler der „art on snow“ ausgestellt. Und auch in der M&M Bar gibt es Ausstellungsstücke zu sehen.

Bis zu 40 Kinder können sich täglich „Beim Haller“ künstlerisch betätigen: Ein Malworkshop zum Thema Snowboard steht auf dem Programm. Dieser wird von den Schülern der HS Kleinwalsertal eifrig in Anspruch genommen. Tipps zur Action- und Landschaftsfotografie unter Leitung des erfahrenen Coaches Steffen Kornfeld gab es im Rahmen eines Fotoworkshops. Der gebührende Ausklang der Woche, die „Art off Party“ steigt am Samstagabend in der Tanzbar des Casinos in Riezlern.

6991 Riezlern, Austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Mittelberg
  • „Art on snow“ im Kleinwalsertal
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen