GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wassergenossenschaft investiert 3,3 Millionen Euro

©VN-TK
ZWISCHENWASSER. Die Wassergenossenschaft Muntlix lädt die gesamte Bevölkerung am Sonntag, 8. Oktober von 11 bis 16 Uhr zum Tag der offenen Tür nach Muntlix ein. Gefeiert wird der größte Projektabschluss seit ihrer Gründung, welcher mehr als 3 Millionen Euro kostete.
Segnung Hochbehälter Kapf

Im März 1963 wurde die Wassergenossenschaft Muntlix aus den drei Genossenschaften Tuffstein-, Eschenrain- und Pfärrigquellen gegründet. Bei der Gründungsversammlung waren 112 Mitglieder bzw. bevollmächtigte Vertreter anwesend. Seit dieser Zeit wird die Bevölkerung von Muntlix über das Verteilnetz der Wassergenossenschaft Muntlix mit bestem Trinkwasser versorgt.

Auf Grundlage einer Projektstudie, welche das Wachstum der Bevölkerung und der baulichen Entwicklung in Muntlix bis ins Jahr 2040 beleuchtete, erfolgte im Jahr 2012 der Startschuss zur Erneuerung der bestandenen Trink- und Löschwasserleitungen sowie deren Ausbau nach aktuellstem technischen Standard.

Über den Bauzeitraum von 2012 bis 2017 wurden rund 3,3 Mio. Euro umgesetzt. Nach Abzug von Bundes-, Landes- und Gemeindeförderungen (Löschwasseranteil) hat die WG Muntlix, zwischenzeitlich bestehend aus über 400 Mitgliedern, noch eine stattliche Investitionssumme von ca. 1,5 Mio. Euro zu stemmen.

Ein solcher Kraftakt war nur möglich, weil die Wassergenossenschaft seit ihrem Bestehen auf zahlreiche ehrenamtliche Unterstützer zählen konnte und kann, sowie über Jahrzehnte mit wirtschaftlichem Weitblick geführt wird.

Die größten Bauetappen waren

  • Hochbehälter Riedle/Zapfabündt mit 160m³ Speicherinhalt
  • Hochbehälter Kapf mit 480m³ Speicherinhalt
  • Übergabeschacht Bergstraße
  • Versorgungsleitung DN 125mm „Obere Gasse“
  • Versorgungsleitungen DN 100mm (An der Frutz, Zinken, Bündt und Hochzone)
  • Ringschlüsse im Feld und in der Fidelisgasse

Bei einer Rundwanderung können die Interessierten die modernen Bauwerke von innen und außen besichtigen. Bei jeder Station informiert ein Fachmann der WG Muntlix über die Trinkwasserversorgung. Die Stationen sind auch umweltfreundlich mit dem E-Bus der Gemeinde zu erreichen. Dieser fährt im Halbstundentakt vom Pfarrheim Muntlix ab.

Beim Pfarrheim Muntlix ist eine Bewirtungsstelle eingerichtet.

 

Segnung Hochbehälter Kapf

Mit einer feierlichen Segnung um 14.00 Uhr durch Pfarrer Mag. Felix Zortea wird das Herzstück der gesamten Wasserversorgungsanlage, der Hochbehälter Kapf, seiner Bestimmung übergeben. VN-TK

 

Tag der offenen Tür

Sonntag, 8. Oktober 2017, 11.00 bis 16.00 Uhr

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Zwischenwasser
  3. Wassergenossenschaft investiert 3,3 Millionen Euro
Kommentare
Noch 1000 Zeichen