Mehr Nachrichten aus Lochau
Akt.:

Zwei verletzte Beamte bei Polizeieinsätzen in Vorarlberg

39 Jahre alte Frau aus Lustenau biss Beamten in den Unterarm. 39 Jahre alte Frau aus Lustenau biss Beamten in den Unterarm. - © APA
Gleich zweimal wurden in der Nacht auf Mittwoch Vorarlberger Polizeibeamte bei Einsätzen angegriffen und zwei von ihnen verletzt.

 (30 Kommentare)

In Lochau biss eine 39-Jährige einen Polizisten in den Unterarm, als er und sein Kollege einen Streit zwischen der Frau und einem Mann schlichten wollten. Die beiden Beamten waren zu der tätlichen Auseinandersetzung gerufen worden. Dabei habe sich, so die Polizei, die Frau aus Lustenau so aggressiv gegen die Beamten verhalten, dass sie zuerst mehrmals ermahnt und schließlich die Festnahme ausgesprochen werden musste. Dabei biss sie einen der beiden Beamten. Die Frau wurde anschließend vorübergehend in Arrest genommen.

Hard: Schlägerei vor Diskothek

In Hard war die Schlägerei zweier Männer vor einer Diskothek der Auslöser eines Polizeieinsatzes. Als die Beamten eintrafen, prügelten sich ein 18- und ein 33-jähriger Bregenzer auf der Fahrbahn. Der Jüngere der beiden attackierte die Polizisten massiv, nachdem die Kontrahenten getrennt worden waren, und drohte ihnen auch mehrfach mit dem Umbringen. Auch nach der Festnahme hielt der Widerstand an, der Mann bespuckte und trat die Beamten. Eine Polizeibeamtin wurde bei dem Einsatz leicht verletzt.

Sowohl die Lustenauerin als auch der Bregenzer werden bei der Staatsanwaltschaft und der BH Bregenz angezeigt.

(APA)

Werbung
Korrektur melden



Kommentare 30

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

HTML-Version von diesem Artikel
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Polizei sucht Zeugen der Fahrt eines Verkehrsrowdy
Hard - Nach einer Rowdy-Fahrt im Raum Hard am Abend des 13. November sucht die Polizei Zeugen, die nähere Angaben [...] mehr »
Auf der Suche nach dem Traumberuf
Hard. (kl) Die Polytechnischen Schulen sehen ihre Hauptaufgabe darin, Schülerinnen und Schüler auf einen zukünftigen [...] mehr »
Die MS Mittelweiherburg öffnet ihre Tore
Am Dienstag, den 25.11.2014 lädt die MS Mittelweiherburg die Kinder und Eltern der 4. Klassen der Volksschulen zu [...] mehr »
Modernes Einkaufserlebnis in Hard
Am Donnerstag, 20. November 2014 eröffnete der topmoderne SPAR-Supermarkt in Hard. Der ca. 590 m² große Nahversorger [...] mehr »
Zeugenaufruf nach Unfall in Hard
Hard. Ein Schüler, der vergangenen Montag um 13.50 Uhr mit dem Fahrrad auf der Quellenstraße unterwegs war, wurde beim [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!