Akt.:

Zwei Tote und zwei Verletzte bei Cabrio-Unfall in Steyregg

Das Cabrio war auf der B3 von der Fahrbahn abgekommen, gegen einen Baum geprallt und geradezu zerfetzt worden. Das Cabrio war auf der B3 von der Fahrbahn abgekommen, gegen einen Baum geprallt und geradezu zerfetzt worden. - © APA/Feuerwehr Steyregg
Ein 26-Jähriger aus dem Bezirk Linz-Land und ein 31-Jähriger aus dem Bezirk Perg sind bei einem schweren Autounfall auf der Donau Bundesstraße (B3) in Steyregg in der Nacht auf Freitag ums Leben gekommen.

Korrektur melden

Eine Frau und ein weiterer Mann wurden verletzt. Wer das Unfallauto gelenkt hatte, war am Freitagnachmittag vorerst unklar, teilte die Sicherheitsdirektion Oberösterreich mit. Laut ORF-Radio Oberösterreich blieb die Tachonadel des Cabrios bei 190 km/h hängen.

Cabrio überschlug sich mehrmals

Die 25-jährige Freundin des Älteren – sie ließ sich per Anhalter zu dessen Eltern bringen – und der 27-jährige Cabrio-Besitzer wurden teils schwer verletzt. Die vier waren zwischen 3.00 und 3.30 Uhr auf dem Weg von Linz in Richtung Mauthausen. Der Wagen kam von der nahezu geraden Straße ab. Er überschlug sich wahrscheinlich mehrmals über eine fünf Meter hohe Böschung und raste laut ORF-Radio Oberösterreich mit 190 km/h gegen zwei Bäume. Das Auto wurde in mehrere Teile gerissen. Die vier Insassen waren vermutlich nicht angegurtet. Sie wurden auf ein gefrorenes Feld und eine Wiese geschleudert.

Eltern entdeckten Cabrio

Die verletzte Frau lief im Schock zur Straße, wo ein unbeteiligter Autolenker sie auflas und zu den Eltern ihres Lebensgefährten brachte. Diese wollten die völlig orientierungslose Slowakin ins Spital bringen und entdeckten auf dem Weg das Wrack mit den übrigen Opfern, wie die Polizei Steyregg mitteilte. Der 26-Jährige und der 31-Jährige starben noch an der Unfallstelle. Der 27-jährige Bosnier erlitt unter anderem schwere Schädelverletzungen und wurde nach der Erstversorgung ins Unfallkrankenhaus nach Linz gebracht. Die 25-Jährige wurde ins AKH Linz eingeliefert. Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauerten am Freitagnachmittag noch an. Ob Alkohol im Spiel war, war vorerst nicht bekannt (APA)

Werbung


Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Kriminalitätsstatistik 2013: 262.442 Tatverdächtige von der Polizei ermittelt
Insgesamt 262.442 Tatverdächtige sind im Jahr 2013 bei Kriminalitätsdelikten ermittelt worden. Zwei Drittel davon [...] mehr »
Mehr Lkw-Verkehr auf Autobahnen und Schnellstraßen
Der Lkw-Verkehr auf Österreichs Autobahnen und Schnellstraßen hat im ersten Quartal 2014 zugenommen. Die meisten [...] mehr »
Tierschutz-Aktivist Rosenauer wegen Protest vor Kleider Bauer vor Gericht
Eine Anti-Pelz-Protestaktion vor einem Geschäft der Kette "Kleider Bauer" auf der Wiener Mariahilfer Straße dürfte [...] mehr »
Psychologen sehen Depressionen und Angststörungen auf dem Vormarsch
In Industrieländern wird eine "dramatische Zuname der behandelten Fälle im Bereich der emotionalen Störungen [...] mehr »
Wut und Gewalt nach Fährunglück in Südkorea
Mehr als eine Woche nach dem Fährunglück in Südkorea wird der Ärger unter den Verwandten der weiterhin vermissten [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!