Akt.:

Zumtobel investiert 4,5 Mio. Euro in Produktionswerk in Dornbirn

Zumtobel investiert 4,5 Mio. Euro in Produktionswerk in Dornbirn
Dornbirn - Die Zumtobel Lighting GmbH - ein Unternehmen des börsenotierten Vorarlberger Leuchtenkonzerns Zumtobel - hat in ihre Produktion in Dornbirn 4,5 Mio. Euro investiert.

Mit neuen Werkzeugen und Anlagen soll eine neue Generation von Flächenleuchten hergestellt werden, teilte die Zumtobel-Gruppe am Mittwoch in einer Aussendung mit. Von der neuen Leuchte wird ein Effizienzsprung von fast 30 Prozent im Vergleich zum Vorgängermodell erwartet.

Laut Zumtobel flossen im vergangenen halben Jahr 3 Mio. Euro in neue Werkzeuge sowie 1,5 Mio. Euro in neue Schweiß- und Spritzgießanlagen, die bereits in den vergangenen Monaten in Betrieb genommen wurden. Die Produktion des Vorgängermodells laufe in den nächsten Wochen aus, hieß es. Die Flächenleuchten gehören zu den Hauptumsatzträgern am Standort Dornbirn.

Im Herbst 2010 soll neben dem Produkt in Leuchtstofflampen-Technik außerdem auch eine LED-Version auf den Markt kommen. Der Leuchtenwirkungsgrad der neuen Generation beträgt nach Angaben von Zumtobel bis zu 87 Prozent. Die erhöhte Leistung resultiere aus einer Kombination von Verbesserungen an den Optiken, der Abdeckung und dem Wärmemanagement.

Werbung
Korrektur melden



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Einigung auf Kernpunkte des Klimaberichts
Wissenschafter und Regierungsvertreter aus 195 Staaten haben sich nach tagelangen Verhandlungen in Berlin am Samstag auf [...] mehr »
Ein unbeachteter Kostenfaktor
Stromverbrauch der Informationstechnologie in Haushalten nimmt rasant zu. mehr »
Schwärzler: “Der Staat soll bei Solarenergie die Finger weglassen”
Bregenz - Mit einer Elekrizitätsabgabe werden alle Betreiber von Photovoltaik-Anlagen, die über 5.000 Kilowattstunden [...] mehr »
Studieren mit gewissem Wettbewerbscharakter
Ein besonderes Element des Masterstudiums Energietechnik und Energiewirtschaft ist das "Wettbewerbsprojekt". mehr »
Neues Masterstudium gegen Technikermangel
Dornbirn - Master-Studium mit Vertiefungsrichtungen Energietechnik und Energiewirtschaft. mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!