Zugmaschine 200 Meter abgestürzt

Akt.:
0Kommentare
Absturz einer Zugmaschine in Schruns Absturz einer Zugmaschine in Schruns - © Dietmar Mathis
Schruns - Beim Beladen machte sich eine Zugmaschine in Schruns selbstständig und stürzte 200 Meter tief ab.

0
0

Ein 69-Jähriger und sein Bruder haben am Samstagnachmittag mit noch weiteren Personen die Zugmaschine mit Stroh beladen, als sich die unbesetzte Zugmaschine plötzlich selbstständig machte. Der 69-Jährige versuchte noch auf die Zugmaschine aufzuspringen, was ihm aber laut Polizei misslang.

Die unbesetzte Zugmaschine rollte daraufhin über den Grappaweg, eine Zufahrtsstraße und weiter über die Wiese in Richtung Tal, bis sie schlussendlich in steiles Waldgelände abstürzte und nach ca. 40 Meter an einer großen Buche hängenblieb.

Der 69-Jährige und sein Bruder erlitten einen Schock. Sie wurden vor Ort vom Notarzt betreut, blieben jedoch in häuslicher Pflege. Die Feuerwehr Schruns (45 Mann, 5 Fahrzeuge) übernahm die Sicherung der Zugmaschine, um ein weiteres Abstürzen auf den darunter liegenden Gemeindebauhof Schruns zu verhindern.

(VOL.AT)

Werbung


0
0
Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Verkehr in Vorarlberg

Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!