Zitate der Woche – “Bei Kurz gibt es eine Art Messiaseffekt”

Akt.:
6Kommentare
Doskozil ortet bei Kurz den "Messias-Effekt".
Doskozil ortet bei Kurz den "Messias-Effekt". - © APA
Der ÖVP-Parteiobmann und Außenminister Sebastian Kurz scheidet die Geister. Die einen feiern ihn wie einen Popstar, die anderen trauen ihm nicht über den Weg. Oder wie es FPÖ-Chef HC Strache beurteilt: “Manchmal habe ich das Gefühl, er wollte eigentlich nur Klassensprecher werden, und dann ist das Ganze eskaliert.”

“Was im Parlament passiert, wissen die Götter.” – Vizekanzler Wolfgang Brandstetter (ÖVP) lässt sich von den Klubchefs überraschen.

Kurz: Messias oder verirrter Klassensprecher?

“Die ganze Situation um Kurz wird aus meiner Sicht doch überbewertet. Es gibt eine Art Messiaseffekt.” – Kein Kurz-Jünger, Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil (SPÖ).

“Manchmal habe ich das Gefühl, er wollte eigentlich nur Klassensprecher werden, und dann ist das Ganze eskaliert.” – FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache wundert sich über ÖVP-Spitzenkandidat Sebastian Kurz.

“Du pfeifst das Match an und ab. Du schaust, dass die Regeln eingehalten werden, spielst dich aber nicht in den Mittelpunkt.” – Ganz irdisch hingegen war der Eurofighter-U-Ausschuss, Karlheinz Kopf (ÖVP).

Der NEOS-Chef fühlt sich wie auf dem Maturaball

“Es ist ein wenig wie auf dem Maturaball, wo man irgendwann die Sektbar sucht. Alle sind leicht verwirrt und irren herum.” – Die Hofburg ist ein Labyrinth für NEOS-Chef Matthias Strolz.

“Alle Sternschnuppen, die nun daherkommen, stehen unter dem Generalverdacht des Wahlzuckerls.” – Wolfgang Brandstetter (ÖVP) schmecken die Schnellschüsse im Parlament nicht.

“Ich würde mir wünschen, alle Diktatoren würden sich beraten lassen.” – Hans Peter Haselsteiner versteht die Kritik an Alfred Gusenbauer nicht.

“Ich habe auch nicht nur brillante Personalentscheidungen getroffen.” – Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ) muss sich mit geleakten Persönlichkeitsanalysen herumschlagen.

“It’s time to say goodbye.” – Der Salzburger Bürgermeister Heinz Schaden (SPÖ) musste abdanken.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Vorarlberg: Große Bergeübung a... +++ - Selbstloser Einsatz: Ist Sven ... +++ - Im Katamaran über den Atlantik... +++ - Haubenköchin Denise Amann: "Di... +++ - Anfeuerungsversuch endete für ... +++ - Polizeieinsatz durch Hochzeits... +++ - Verfolgungsjagd in Vorarlberg:... +++ - Abschiebung nach Afghanisgtan:... +++ - Auma Obama in Vorarlberg: "Wir... +++ - Vorarlberg: Sonderegger und Me... +++ - Abwasserbeseitigung in Vorarlb... +++ - Vorarlberg: Achraintunnel ab M... +++ - Prozess um Tierquälerei in Vor... +++ - Cree by Rhomberg startet Pilot... +++ - Angeklagt: Baby Messer hingeha... +++
6Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung