Zauberhaftes aus Papier herstellen

Von Gemeindereporter Emir T. Uysal
Kleines Debüt: Die Künstlerin Daniela Peter zeigte erstmals ihre Werke aus Papier in der Wexelstube.
Kleines Debüt: Die Künstlerin Daniela Peter zeigte erstmals ihre Werke aus Papier in der Wexelstube. - © Emir T. Uysal
Daniela Peter zeigte neueste Werke in der Wexelstube.

Feldkirch. (etu) In der Wexelstube, dem Freiraum für Kreativität, präsentierte Gestalterin Daniela Peter unter dem Titel „papier & ich“ erstmals ihre Papierwerke der Öffentlichkeit. Peter lebt als Grafikerin und Künstlerin in Hohenems. Zu den von ihr als „Papierwerke“ bezeichneten kleinen Gesamtkunstwerken, bei denen auch Worte und Texte eine wichtige Rolle spielen, schreibt sie: „Was frei und unmittelbar oft in Pausen von selbst daherflattert, verarbeite ich zu Papiersachen.
Da entstehen dann Ich-Botschaften auf Lichttaschen, Wortorte auf Karten, Doppelbotschaften in Wenderahmen, Teelichtkleider, Faltkugeln und anderes.“

Gegensätze verbinden
Daniela Peter gestaltet, druckt, schneidet, rillt und faltet alles selbst. Inspiration findet die Künstlerin in der Stille und zwischen den Zeilen: „Ich mag den Dingen lauschen, versunkene Bedürfnisse an Papierland ziehen, versteckte Bedeutungen in Wörtern entdecken, Gegensätze verbinden, in knappen Textbildern Komplimente auf Karten in Überlänge drucken … kurzum, ich mag es im Magischen zu Hause sein.“

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!