GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Rücktritt von WM-Starter Florian Braitsch

©Gepa
Der Wolfurter Kunstturner Florian Braitsch hat seine Karriere beendet.
Florian Braitsch hört auf

Mit der WM-Teilnahme (2014 Nanning/China), zwei Mal Gold als Mannschafts-Staatsmeister sowie fünf Vizestaatsmeister-Titeln im Einzel und der Teilnahme an Jugend-Olympia (EYOF) 2013 zählte er zum Kreis der Top-Kunstturner Österreichs.

Als Junioren-Turner lagen seine Stärken vor allem im Mehrkampf. Der Übergang in die Elite-Stufe gelang erfolgreich, doch dann gab es Verletzungspech, sodass keine längeren Wettkampfphasen möglich waren. Seit August 2016 trainierte er im Innsbrucker Leistungszentrum mit Nationaltrainer Petr Koudela, parallel dazu begann der ein Wirtschafts-Studium, dem nun die komplette Aufmerksamkeit gelten wird.

Ausschlaggebend für den Rücktritt mit nur 20 Jahren war eine zu Beginn des Jahrs erlittene und mittlerweile überwundene Knieverletzung – das Feuer für den Spitzensport wurde als Folge der Verletzung in den letzten Monaten schwächer, die Verbundenheit mit dem Turnsport wird aber bleiben.

Statistik:

* WM-Teilnehmer 2014.
* Junioren-EM-Teilnehmer 2014+2012.
* 5x Vizestaatsmeister.
* Staatsmeisterschaft-Mehrkampfdritter 2014.
* 4x Österr. Juniorenmeister 2013.
* EYOF-Teilnehmer 2013.
* 2x Mannschafts-Staatsmeister.
* 10x Österr. Jugendmeister 2012-06.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Vorarlberg Sport
  3. Wolfurt
  4. Rücktritt von WM-Starter Florian Braitsch
Kommentare
Noch 1000 Zeichen