Wo befindet sich das österreichische Gold?

Akt.:
Mag. Udo Sutterlüty im Gespräch
Mag. Udo Sutterlüty im Gespräch
Die VN-Heimat führte ein Gespräch mit SUNARES-Co-Fondsmanager Mag. Udo Sutterlüty aus Egg.


VN-Heimat: Herr Sutterlüty , sie sind aufgrund des SUNARES-Fonds und ihrer Geschäftspartnerschaft mit Rometsch & Moor Ltd. öfters in London. Haben sie dort das österreichische Gold (laut jüngstem Bericht der österr. Nationalbank liegen 80 Prozent unseres physischen Goldes in London) gesehen?

Udo Sutterlüty: Ich habe dieses Jahr zwar zweimal meine Geldtasche in London verloren und wiedergefunden, aber das österreichische Gold leider nicht! Spaß beiseite. London ist der größte Handelsplatz für Gold und die österreichische Nationalbank dürfte das Gold im großen Maße verliehen haben, da aus diesem Leihe-Geschäft die letzten 10 Jahre rund 300 Millionen Euro Einnahmen erzielt wurden.

VN-Heimat: Wenn die österreichische Nationalbank das Gold ‘verliehen’ hat, bekommt sie es dann auch zu 100 Prozent wieder physisch zurück?

Udo Sutterlüty: Garantie gibt es hier keine, da die meisten Gold-Lease-Verträge eine Rückzahlung in anderen Gold-Forderungen oder gar Papiergeld offen lassen. Durchaus möglich, dass schon ein Teil unserer physischen Gold-Reserven in einem Safe in China liegt.

VN-Heimat: Warum waren Sie und Peter Mennel ihr Mitarbeiter dieses Jahr so oft in London?

Udo Sutterlüty: Wir bereiteten uns dort auf den „SPS – Statement of Professional Standing“ vor und schafften beide die sogar für „native speakers“ sehr schwierige Prüfung. Wir sind nun Vollmitglieder des „Chartered Institute for Securities & Investment (www.cisi.org)“ in London.

VN-Heimat: Warum ist dieser SPS-Standard so wichtig?

Udo Sutterlüty: Ein neues Finanzgesetz in England – in der Regel oft Vorreiter für Gesamteuropa – verlangt ab 2013 diesen SPS Standard um weiterhin Privatkunden beraten zu dürfen. Von 446.000 Beschäftigen in Londons Finanzbrache haben erst ca. 5.000 diese Zulassung erhalten. Prozentuell umgelegt auf Österreichs 80.000 Beschäftigte in der Finanzbranche, wäre das so, als ob nur noch 1.000 Banker in Österreich Privatkunden beraten dürfen.

VN-Heimat: Herr Sutterlüty, wird der Goldpreis weiter steigen?

Udo Sutterlüty: Die vergangenen vier Jahre war Gold mit plus 110 Prozent die zweitbeste Anlageklasse, nur geschlagen von Silber, dem ‘Gold des kleinen Mannes’, mit doppelt so guter Performance. Da sich am finanziellen Umfeld bis dato nichts geändert hat, außer dass die Papiergelddruckmaschinen noch heißer laufen, sollten sich auch diese Trends in Gold und Silber weiterhin fortsetzen.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Neues Direktorium für die Wirt... +++ - Erste Schneeflocken im Ländle +++ - Teddybärkrankenhaus kommt ins ... +++ - Tiere auf der Fahrbahn: Pfände... +++ - Seequartier Bregenz: Neue Plän... +++ - Opferschutz in Vorarlberg: Ang... +++ - Vorarlberg zahlte 2017 bereits... +++ - Schwerer Verkehrsunfall auf de... +++ - Kinderbetreuung: Vorarlberger ... +++ - Ermordete Schwangere in Vorarl... +++ - Parteien zur Nationalratswahl:... +++ - 29-jähriger Vorarlberger Schüt... +++ - Ohne Mama auf dem Schulweg: In... +++ - Vorarlberger Freiheitliche for... +++ - Vorarlberg: Unfall nahe Pfände... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung