GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

WM-Leader Marquez holte Pole bei GP von Deutschland

Marquez fuhr die schnellste Runde
Marquez fuhr die schnellste Runde
Der spanische WM-Führende Marc Marquez geht beim Motorrad-Grand-Prix von Deutschland in der MotoGP-Konkurrenz aus der Pole Position ins Rennen. Der Honda-Fahrer drehte am Samstag in der Qualifikation am Sachsenring in 1:21,160 Minuten die schnellste Runde und distanzierte seinen Landsmann Hector Barbera (+0,412 Sekunden/Ducati) und den Italiener Valentino Rossi (+0,506/Yamaha).


Für Marquez, der am Sachsenring in verschiedenen Klassen seit sechs Jahren unbesiegt ist, war es die 62. Pole Position seiner Karriere. Titelverteidiger Jorge Lorenzo startet nur als Elfter. In der Moto2 setzte sich der Japaner Takaaki Nakagami in der Qualifikation vor dem WM-Führenden Franzosen Johann Zarco und dem Spanier Alex Rins durch.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Sport S24
  3. WM-Leader Marquez holte Pole bei GP von Deutschland
Kommentare
Noch 1000 Zeichen