WM-Leader Marquez holte Pole bei GP von Deutschland

Akt.:
Marquez fuhr die schnellste Runde
Marquez fuhr die schnellste Runde
Der spanische WM-Führende Marc Marquez geht beim Motorrad-Grand-Prix von Deutschland in der MotoGP-Konkurrenz aus der Pole Position ins Rennen. Der Honda-Fahrer drehte am Samstag in der Qualifikation am Sachsenring in 1:21,160 Minuten die schnellste Runde und distanzierte seinen Landsmann Hector Barbera (+0,412 Sekunden/Ducati) und den Italiener Valentino Rossi (+0,506/Yamaha).


Für Marquez, der am Sachsenring in verschiedenen Klassen seit sechs Jahren unbesiegt ist, war es die 62. Pole Position seiner Karriere. Titelverteidiger Jorge Lorenzo startet nur als Elfter. In der Moto2 setzte sich der Japaner Takaaki Nakagami in der Qualifikation vor dem WM-Führenden Franzosen Johann Zarco und dem Spanier Alex Rins durch.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Versuchter Raub in Asylunterku... +++ - Anklage: Vier geliehene Pferde... +++ - Komplett grundlos: Vorarlberge... +++ - Messerattacke in Götzis: 14-Jä... +++ - Vorarlberg: 14-Jähriger tötete... +++ - Vorarlberg: Haller fordert Aus... +++ - Vorarlberg: Amerikaner verirrt... +++ - Vorarlberg: 500 Kilo schwerer ... +++ - Partnerschaft mit Afrika - Kön... +++ - Koch wegen 98 Kilo Cannabishar... +++ - Kickstarter: Christian Holzkne... +++ - Das war die ANTENNE VORARLBERG... +++ - Der Tag der Höhenflüge +++ - “Nationalsozialismus hat man i... +++ - Vorarlberg: Zusätzliche Mittel... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung