GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wirtshauspiraten enterten den Gösser

Die Wirthauspiraten feierten im Gösser ihren Gefolgeball.
Die Wirthauspiraten feierten im Gösser ihren Gefolgeball. ©Pfarrmaier
Bregenz. (hapf) Vor fünf Jahren fusionierten das Gefolge 97 von Altprinz Rudi Brugger und jenes von Altprinz Martin Berthold. Seither feiern sie als Wirtshauspiraten gemeinsam den Gefolgeball,
Gefolgeball 2017

der auch heuer wieder einer der fetzigsten Bälle im Ore-Ore-Kalender war.

Mit ihrem Team brachten die beiden Piratenkapitäne Sonja Schöpf und Oskar Pöll wieder einen Gefolgeball auf die Planken des Haberkorn’schen Gösser-Seglers, der an Abenteuer und Freibeuterei nichts zu wünschen übrig ließ. Mit an Bord der prinzliche Admiral Martin Berthold mit seinem Piratenschatz Daniela, ihr erster Offizier Philipp Rainer, die Altprinzen Rudi Brugger, Walter Egle, Erich Gasser mit Prinzessin Doris und Gerhard Sieber. Altprinz Hans Hotz war mit seiner Horde Wikinger mit an Bord. Von ihrem Zauberwald von der Fluh herabgestiegen kamen die Fluhar Nollatrüllar. Ihr Zauberer Merlin kündigte mit einer nicht leicht vorhersehbaren Weissagung die Ankunft von Prinz Daniel I., Nollatrüllar XXII. und Prinzessin Katharina I. an.

Mit Schatztruhe geehrt

Zum Entern des Piratendecks forderten die Wirtshauspiraten eine gefährliche ägyptische Cobra (oder war’s eine grüne Mamba) auf. Gut getarnt zwischen der Kaffekränzle-Runde um Monika Lechner von der Lochauer Hausreute mit Karo, Margarethe, Sabine und Jassi entpuppte sie sich als Doris Pfarrmaier, die für ihre schon langjährige Unterstützung der Piraten mit einer Schatztruhe geehrt wurde.

Einmarsch des Prinzenpaares

Rund ging es als der Bregenzer Fanfarenzug und das Prinzengefolge in der Piratenhochburg einmarschierten. Von Zeremonienmeister Bernd Jäger wortgewandt angekündigt erstürmten Prinz Ore LXI. Mark I. und ihre Lieblichkeit Prinzessin Edda I. das Deck. Die Wirtshauspiraten hatten jedoch alles fest im Griff und nur mit der Verleihung einiger prinzlicher Orden konnte sich das Ore-Ore-Prinzenpaar freikaufen.

Als Piratenband trumpften „Head over Heels“ auf, die sogar den holzbeinigen Smutje und den einarmigen Banditen zum Tanzen bewegen konnten und an der Piratenbar sorgte ein DJ für ausgelassene Stimmung unter den Freibeutern. Anständig Wind machten mit ihrem Auftritt die Schalmeien der Lutracher Schollesteacher.

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Fasching
  3. Wirtshauspiraten enterten den Gösser
Kommentare
Noch 1000 Zeichen