GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wirbel um Nikolo-Verbot und Türkisch-Pflicht an Wiener Schule

Das Nikolo-Verbot ist offensichtlich eine Fake News-Meldung.
Das Nikolo-Verbot ist offensichtlich eine Fake News-Meldung. ©Hartinger, Pixabay/TheDigitalArtis
Das Wiener Boulevardblatt "Österreich" berichtete von einem Nikolo-Verbot und verpflichtendem Türkisch-Unterricht an einer Wiener Volksschule, doch dort weiß man davon nichts. Das zeigen zwei übereinstimmende Berichte von Puls4 und ORF.

Die Tageszeitung “Österreich” berichtete von einem Nikolo-Verbot und verpflichtendem Türkisch-Unterricht an einer Wiener Volksschule. Vor allem in den Foren und auf Facebook & Co war der Aufschrei groß, obwohl die Schlagzeilen umgehend vom Wiener Stadtschulrat dementiert wurden.

“Österreich” hält an Darstellung fest

In einer Stellungnahme an den ORF hält “Österreich” an seiner Darstellung aber fest und beruft sich auf Eltern, die anonym bleiben wollen. Das ORF ZiB-Magazin war jetzt selbst in der Volksschule vor Ort und hat sich die Situation angesehen.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Österreich
  3. Wirbel um Nikolo-Verbot und Türkisch-Pflicht an Wiener Schule
Kommentare
Noch 1000 Zeichen