GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wildschwein verfolgte britischen Botschafter in Lainzer Tiergarten

Ein Wildschwein attackierte den britischen Botschafter im Lainzer Tiergarten.
Ein Wildschwein attackierte den britischen Botschafter im Lainzer Tiergarten. ©Pixabay.com (Sujet)
Im Lainzer Tiergarten in Wien wurde der britische Botschafter in Österreich, Leigh Turner, von einem Wildschwein verfolgt. Als er versuchte sich auf einem Stapel von Baumstämmen in Sicherheit zu bringen, rutschte der Diplomat aus. Er zog sich leichte Verletzungen zu.
Botschafter übt Mundart

Der Zwischenfall ereignete sich nach Turners Darstellung nach seiner Rückkehr von der Gedenkfeier in Mauthausen am 7. Mai bei einem Spaziergang in dem Park am Stadtrand. Der Botschafter sah mehrfach Rotten von Wildschweinen samt Jungtieren. Eines der ausgewachsenen Tiere sei mit gesenktem Kopf auf ihn zugestürmt, schilderte der Diplomat auf der Blogging-Plattform “Fisch + Fleisch”.

“Dem Schwein hab ich’s gezeigt!'”

“Ich hatte keine Erfahrung mit Wildschweinattacken und rannte daher einfach los”, schrieb Turner. “Ein Stapel von Baumstämmen sah aus als wäre er einfacher für mich zu erklimmen als für das Wildschwein. Ich versuchte hinauf zu klettern, rutschte aber auf der nassen Baumrinde aus und zog mir dabei einige Kratzer und Prellungen zu.”

Mit Ach und Krach habe er sich in Sicherheit bringen können, so Turner. “Als ich mich umdrehte, trottete das Wildschwein schon wieder zurück zur Gruppe, die sogleich im Wald verschwand. Bestimmt dachte es sich ‘Dem Schwein hab ich’s gezeigt!'”

(APA/Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Tiere
  3. Wildschwein verfolgte britischen Botschafter in Lainzer Tiergarten
Kommentare
Noch 1000 Zeichen