Kick-off zum 1. Wiener Oktoberfest kommenden Freitag

Akt.:
0Kommentare
Kick-off zum 1. Wiener Oktoberfest kommenden Freitag
Wer sich gerne in Dirndl oder Lederhose wirft, dem einen oder anderen Maß Bier nicht abgeneigt ist und zünftige Feste liebt, hat allen Grund zur Freude: Feiern wie am Münchner Oktoberfest kann man bald auch in Wien.

0
0

Die Vorbereitungen in der Leopoldstadt laufen bereits auf Hochtouren. Denn am 23.09.2011 ist es soweit: Die Kaiserwiese im Wiener Prater wird bis zum 02.10. zur Wiener Wiesn umfunktioniert. Zwei der drei geplanten Festzelte stehen bereits, um dem erwarteten Besucheransturm von 200.000 Gästen aus dem In- und Ausland zu trotzen. Bisher verläuft der Aufbau plangemäß - zum offiziellen Bieranstich am kommenden Freitag soll alles fertig sein.

Echte Oktoberfest-Atmosphäre auf der Wiener Wiesn

Heurigenbänke, rot-weiß-karierte Tischtücher und jede Menge Volksmusik zum Mitschunkeln - die Wiener Wiesn soll ihrem großen Münchner Vorbild in nichts nachstehen. Hinzu kommt ein gewisser "Wiener Charme", auf den der Veranstalter Josef Leitner besonderen Wert legt. Dieser schlägt sich auch in der Kulinarik nieder, denn auf der Speisekarte findet sich typische Wiener und österreichische Hausmannskost vom klassischen Wiener Schnitzel übers Backhenderl bis zum Tafelspitz. Und ein Maß Bier wird mit Euro 7,70 sogar günstiger sein als in München.

Das Konzept des Riesenfestes beim Riesenrad scheint gut anzukommen - die Tische in den Festzelten sind zu den abendlichen Events schon so gut wie ausgebucht. Seine Gaudi kann man auf der Wiener Wiesn allerdings auch tagsüber haben: Das Areal ist täglich von 11:00 bis 24:00 Uhr geöffnet. Auf dem Programm steht jeweils bis 14:30 Uhr Frühschoppen bei freiem Eintritt, danach geht es in den Zelten weiter. Der Eintrittspreis beträgt für Erwachsene Euro 8,50 Euro, Kinder dürfen gratis mit. Die Tickets sind an den Ticketcornern direkt auf der Kaiserwiese erhältlich.

Der Dresscode vor Ort wird übrigens nicht allzu streng genommen. Trachtenmode ist "keine Pflicht, es wär aber schön", wie Leitner meint. ­Schließlich seien Lederhosen und Co. ja ohnehin sehr bequem. Damit steht uriger Gemütlichkeit auf der Wiener Wiesn nichts mehr im Wege.

Werbung


0
0
Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Verkehr in Vorarlberg

Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!