GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wiener Neustadt: Freisprüche im Tierschützer-Prozess bestätigt

Vorzeitig wurde der Tierschützer-Prozess beendet.
Vorzeitig wurde der Tierschützer-Prozess beendet. ©APA (Symbolbild)
Ein ehemaliger ehrenamtlicher Mitarbeiter des Vereins gegen Tierfabriken (VGT) ist am Dienstag im letzten der drei neuen Tierschützer-Verfahren am Landesgericht Wiener Neustadt freigesprochen worden.
Prozess nähert sich dem Finale
Freisprüche sind rechtskräftig

Nötigung, Sachbeschädigung und Widerstand gegen die Staatsgewalt wurden einem ehemaligen ehrenamtlichen Mitarbeiter des Vereins gegen Tierfabriken (VGT) vorgeworfen. Er wurde in allen Anklagepunkten freigesprochen.

Tierschützer-Prozess in Wiener Neustadt beendet

Die Verhandlung war ursprünglich für zwei Tage anberaumt. Am Nachmittag erklärte Einzelrichter Erich Csarmann jedoch, dass er keine weiteren Zeugen zu hören brauche. Der folgende Freispruch, der noch nicht rechtskräftig ist, wurde vom Publikum mit tosendem Applaus quittiert. (APA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Welt
  3. Wiener Neustadt: Freisprüche im Tierschützer-Prozess bestätigt
Kommentare
Noch 1000 Zeichen