WhatsApp künftig auch für Unternehmen

Akt.:
Die Entwickler von WhatsApp feilen derzeit an einer Lösung für Geschäftskunden.
Die Entwickler von WhatsApp feilen derzeit an einer Lösung für Geschäftskunden. - © AFP
Der beliebte Messenger WhatsApp verbindet jeden Tag Milliarden von Menschen weltweit. Nun gibt es eine Neuerung: Das Unternehmen kündigte am 5. September offiziell ein Business-Feature speziell für Unternehmen an.

Immer mehr Menschen nutzen WhatsApp auch um mit Unternehmen zu kommunizieren. Es gibt weltweit Geschäftseigentümer, die mit hunderten Kunden von einem Smartphone aus in Kontakt stehen.

WhatsApp gibt an, die Funktion in den nächsten zwei Monaten zu testen. Der Ansatz sei es das Wissen darüber, wie man Menschen verbindet zu nutzen, um ihnen zu helfen, sich künftig auch mit Unternehmen zu verbinden.

Clever Lösung für Großunternehmen

Wie angekündigt soll es auch im Messenger in Zukunft die Funktion zur offiziellen Unternehmens-Präsenz geben. Die verifizierten Profile werden, ähnlich wie bei anderen Sozialen Netzwerken, durch ein grünes Siegel mit Häkchen angezeigt.

Das Unternehmen verspricht seinen Geschäftskunden durch die Weiterentwicklung der Anwendung eine einfachere Möglichkeit auf Nachrichten der Kunden zu reagieren.

Für kleine und mittelgroße Unternehmen soll die App weiterhin kostenfrei bleiben, zusätzlich dazu wird auch an einer cleveren Lösung für Großunternehmen mit globaler Kundschaft getüfftelt. Diese soll es zukünftig ermöglichen Kunden über Flugzeiten, Lieferbestätigungen und ähnliches zu informieren.

Schritt für Schritt zum Ziel

In der offiziellen Kundgebung heißt es, man werde gründlich auf jegliches Feedback achten und stetig neue Informationen für die Nutzer bereitstellen. Dies soll sicherstellen das das neue Nutzererlebnis wirklich gut durchdacht ist. Anders als die Nutzung durch Privatpersonen könnte die Version für Business-Kunden auch Geld einbringen, nicht nur die Zahl der Nutzer sondern auch die Einnahmen könnten somit gesteigert werden.

Obwohl WhatsApp noch keinen genauen Plan für die Markteinführung bekannt gegeben hat, haben sich Unternehmen, wie Facebook und KLM, laut “chip.de”, bereits für das neue Tool verifizieren lassen. Kunden der Fluglinie werden ab sofort probehalber über WhatsApp informiert, Reservierungsbestätigungen, Boarding-Tickets und Co. können abgerufen werden. Die Funktion wird, nach derzeitigem Stand, Schritt für Schritt freigeschaltet werden, befindet sich aber immer noch in einer Test-Phase.

 

(Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Ereignisreiche Tage für die Po... +++ - "SPÖ im Regulierungswahn": Das... +++ - Vorarlberg: MPreis kommt nach ... +++ - Forscher der FH Vorarlberg ent... +++ - Vorarlberg: Aktion "Sicher unt... +++ - Nach Bluttat in Hohenems: Deba... +++ - "Tradition wird belebt" +++ - Vorarlberg: Familien bei Regie... +++ - Vorarlberg: "Es wird alles Mög... +++ - Vorarlberg: Kraftort "Kirchle"... +++ - Heroin aus dem Darknet nach Vo... +++ - Neues Direktorium für die Wirt... +++ - Erste Schneeflocken im Ländle +++ - Teddybärkrankenhaus kommt ins ... +++ - Tiere auf der Fahrbahn: Pfände... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung