Westbahn macht mit “Westsuperpreisen” ÖBB-Sparschiene Konkurrenz

Die Westbahn bietet ihren Kunden einen neuen Billig-Tarif.
Die Westbahn bietet ihren Kunden einen neuen Billig-Tarif. - © APA
Die Westbahn lockt Kunden mit einem neuen Billig-Tarif und macht dabei der ÖBB-Sparschiene Konkurrenz. Mit den “Westsuperpreisen” kann ein Ticket für die Strecke Wien-Linz schon ab acht Euro erworben werden.

Die mehrheitlich private Westbahn lockt Kunden mit einem neuen Billig-Tarif. Online kann beispielsweise eine Fahrkarte für die Strecke Wien-Linz um acht Euro oder für die Strecke Wien-Salzburg um 18 Euro gekauft werden. Es handelt sich bei den “Westsuperpreisen” wie bei den ÖBB-Sparschiene-Tickets um zuggebundene Tickets.

Bei der Westbahn kann das Ticket bis zu Beginn der Fahrt storniert werden. Es ist auch möglich, das Billig-Ticket für einen anderen Westbahnzug am selben Tag zu verwenden. Dann ist die Differenz zum Normalpreis im Zug aufzuzahlen, teilte die Westbahn am Montag mit.

(APA/Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Vorarlberg: 21. Philosophicum ... +++ - "Flüchtlinge(n) helfen": Neues... +++ - 60 Prozent der Vorarlberger fa... +++ - Neue Vorarlberger Verordnung v... +++ - Vorarlberger Grüne im Livetalk... +++ - Initiativen: Brot soll nicht m... +++ - Weniger Firmenpleiten – Privat... +++ - Tag des Denkmals unter dem Mot... +++ - Von London direkt nach Vorarlb... +++ - Vorarlberg: Ehefrau ändert Mei... +++ - Die Schule der Zukunft - Bildu... +++ - Wahlkampf in Vorarlberg: Wegwe... +++ - "Politics to go" - Vorarlberge... +++ - Vorarlberg: 21-jähriger Deutsc... +++ - Vorarlberg: M-I Immobilien inv... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen