GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wenn's blitzt, kracht und funkt: Schaaner-Ried-Fahren

Narrenhochburg Frastanz im Faschingsfieber
Narrenhochburg Frastanz im Faschingsfieber ©Henning Heilmann
Frastanz. (he) Schneck, schneck, ruck, ruck und Bädala, bädala - HO! Es ist eine alte Tradition, wenn es am Rosenmontag über dem Schneggahüsler Himmel wieder blitzt und kracht und Altledige auf einem Holzkarren durchs Dorf gezogen werden.
Schaaner Ried 2017

Das Schaaner-Ried-Fahren zog auch dieses Jahr wieder Scharen von Narren nach Frastanz, wo das Faschingskomitee zum traditionellen Nachtumzug geladen hat. Nach dem Zunftmeisterempfang mit den Umzugsteilnehmern am Nachmittag brachten sich in der Kleinfeldgasse 45 Gruppen in Stellung, welche den diesjährigen Faschingszug beim Schaaner-Ried-Fahren bildeten. Auch heuer wurden die Frastanzer Ledigen ausgerufen und durch die Straßen gezogen, bevor ein großes Feuerwerk den Himmel erhellte.

Heiterer Höhepunkt

„Durch die Faschingsbälle der Riebelzunft, den Kinderfasching am Samstag und das Schaaner-Ried-Fahren ist Frastanz mittlerweile als Faschingshochburg bekannt, welches mit dem Nachtumzug am Rosenmontag seinen Höhepunkt erlebt“, zeigte sich Obmann Jürgen „Higgi“ Hicker vom Faschingskomitee Frastanz äußerst zufrieden.

Das alljährliche Schaaner-Ried-Fahren mit seinem spektakulären Feuerwerk ist seit jeher etwas Besonderes. Die Ledigen Frauen und Männer über 30 Jahre werden durch die Straßen gezogen und namentlich ausgerufen. Begleitet werden sie von „Zünern“, „Schellern“, Guggamusigen und bunt geschmückten Wagen aus Nah und Fern.

Schnegg, schnegg

Nach dem wie immer gut besuchten Umzug spielten Guggamusiken vor dem Rathaus ein richtiges „Monsterkonzert“. Danach öffnete der Musikverein sein Probelokal in der Schmittengasse, wo noch weiter ausgelassen abgefeiert werden konnte. Das Faschingskomitee Frastanz bedankte sich insbesondere bei den längjährigen Hauptsponsoren, der Brauerei Frastanz, der Raffeisenbank Frastanz Satteins sowie bei den E–Werken Frastanz für die Unterstützung für den beliebten Nachtumzug.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Fasching
  3. Wenn's blitzt, kracht und funkt: Schaaner-Ried-Fahren
Kommentare
Noch 1000 Zeichen