GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Welthundetag: 10 Fakten über Hunde, die du garantiert noch nicht wusstest!

Heute ist Welthundetag!
Heute ist Welthundetag! ©pixabay.com
Liebenswürdig, intelligent und treu- nicht umsonst trägt der Hund den Titel "Des Menschens bester Freund". Doch hinter den schwanzwedelnden Vierbeinern steckt noch mehr als nur ein lustiges Haustier!

 

1. Schlauer als gedacht

Hunde sind in der Lage bis zu 250 Wörter und Gesten zu verstehen, können bis auf fünf zählen und sogar einfache mathematische Berechnungen durchführen. Der durchschnittliche Hund ist also cirka so schlau wie ein 2-jähriges Kind.

via GIPHY

2. Abstand bitte!

So gerne wir unsere kuscheligen Gefährten in den Arm nehmen – Hunde mögen eigentlich keine Umarmungen. Für sie ist ist das “über den anderen beugen” eine bedrohliche Geste und ein Zeichen von Dominanz.

via GIPHY

3. Ein Song für Bello

Das Lied “A Day in the Life” von den Beatles hat einen extra hohen Ton (15 Kilohertz), den nur Hunde hören können.

via GIPHY

4. Flirtalarm

Studien zufolge wirken Männer, die einen Hund mit dabei haben drei mal attraktiver auf Frauen als Männer, die ohne Vierbeiner unterwegs sind.

via GIPHY

5. Feuchtes Näschen

Hunde haben feuchte Nasen, um Gerüche besser wahrnehmen und schmecken zu können. Gelangt ein Geruch auf die befeuchtete Nasenschleimhaut, so werden die Duftchemikalien in der Luft absorbiert. Hunde lecken anschließen ihre Nase um eine Kostprobe zu erhalten.

via GIPHY

6. Doktor Dog

Sogar Krebs und Diabetes können Hunde mit ihrer feinen Nase erschnüffeln. Sie haben einen bis zu 100.000 mal stärkeren Geruchssinn als Menschen.

via GIPHY

7. Freunde für immer

Die Freundschaft zwischen Hund und Mensch besteht schon seit über 30.000 Jahren.

via GIPHY

8. Hinter Gitter

Schlägt man im US-Bundesstaat South Carolina seinen Hund, kommt man dafür länger ins Gefängnis als wenn man seine Frau schlagen würde.

via GIPHY

9. Tiefenentspannt

Studien zeigen, dass das Streicheln eines Hundes den Blutdruck signifikant senkt.

via GIPHY

10. Wetterfee

Hunde können Veränderungen am Wetter deutlich spüren. Wenn dein Hund sich also merkwürdig verhält, könnte das ein Indiz auf einen Wetterumschwung sein.

via GIPHY

 

(red.)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Welt
  3. Welthundetag: 10 Fakten über Hunde, die du garantiert noch nicht wusstest!
Kommentare
Noch 1000 Zeichen